Hessenmagazin.de

INFOS zu aktiver Freizeit + Wissen + Natur

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home DOSSIER: Natur und Umwelt
HESSENMAGAZIN.de: Natur und Umwelt

In den hier gelisteten Untermenüs finden Sie weitere - thematisch sortierte - Berichte über die Natur, die sich durch den Zugriff des Menschen leider NICHT zu ihrem Vorteil verändert.

Wählen Sie entsprechende Artikel mit Bildern aus den Rubriken:

.
DOSSIER - Über die Natur allgeWolken - Strasse (c) HESSENMAGAZIN.demein

Zur Baum Lobby
Das Thema Umwelt
Unser Lebenselixier Wasser

Über Klima - Wetter - Wandel

Von Landwirtschaft + Naturschutz

.
Quelle / Urheber der Berichte und Fotos, wenn nicht anders angegeben: Brigitta Möllermann (bm) HESSENMAGAZIN.de

_______________________________________________________________________________________________



Auf den Bergen und im Kopf: Die Farben des Nebels


Früher Morgen im Vogelsberg: Der Nebel wird hell, von oben scheint die Sonne hindurch (c) HESSENMAGAZIN.de

[Mittelgebirge] Als die Menschheit noch darauf angewiesen war, per Blick in den Himmel das tägliche Wetter vorauszusagen, lebte man noch in und mit der Natur. Heute kann man sie bezwingen - glaubt man. Doch sie schlägt zurück. Wolken zu impfen, rächt sich genauso wie den Boden zu verseuchen und Meere zu vermüllen... so lange bis uralte Gletscher schmelzen und die ersten Küsten im Wasser versinken. Und das tägliche Wetter nicht mehr vorhersagbar ist.

Weiterlesen...
 

20. + 21. April 2024: Es hat tatsächlich geschneit

April 2024: Frost (c) HESSENMAGAZIN.de[Hessen] Wer seine Reifen bereits gewechselt hatte, konnte am Wochenende mit der Familie nicht in die Berge fahren. Mit Sommerreifen wäre das eine gefährliche Rutschpartie geworden. Klar, dass die Medien sich überschlugen mit solchen Meldungen: Schnee- und Graupelschauer sorgen auf der Autobahn für Verkehrschaos. Und die Polizei mahnte, Autofahrten möglichst zu unterlassen. Auch Förster warnten vor abbrechenden Ästen und umstürzenden Bäumen im Wald.

Weiterlesen...
 

Wilder Syringa - Bauernflieder in weiß und lila

Fliederstrauß (c) HESSENMAGAZIN.de[Hessen und Drumherum] Eigentlich blüht der Flieder ab Mai. Und eigentlich duftet er wunderbar. Doch beides trifft nicht mehr zu. Der Klimawandel hat Syringas Schwestern bereits Mitte April mit Blüten gesegnet - doch ohne Duft. Den Grund weiß man nicht, vermutet aber, dass es an den (zu) frühen kalten Nächten liegt.

Weiterlesen...