Hessenmagazin.de

INFOS zu aktiver Freizeit + Kultur + Natur

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Gut zu wissen Notiert ! Schutzambulanz: Hilfe und Unterstützung für Opfer von Gewalt

Schutzambulanz: Hilfe und Unterstützung für Opfer von Gewalt

Modellprojekt des Hessischen Sozialministeriums und des Landkreises Fulda

Schutz (c) HESSENMAGAZIN.de[Fulda] Die junge Frau, die auf dem Nachhauseweg überfallen und vergewaltigt wurde, der Jugendliche, der tätlich angegriffen wurde oder der jähzornige Familienvater, dem immer wieder „die Hand ausrutscht“. Das sind nur einige Beispiele, die den fünf Mitarbeiterinnen der Schutzambulanz in ihrer täglichen Arbeit begegnen.

Seit genau einem Jahr gibt es die Schutzambulanz Fulda. Sie als Modellprojekt eine geschützte Anlaufstelle für Opfer von Gewalt. Kernaufgabe ist die Erstellung einer gerichtsverwertbaren Fotodokumentation von sichtbaren Verletzungsfolgen sowie die Weitervermittlung an Hilfe- und Beratungsstellen. Weit mehr als 200 Betroffene haben bisher Kontakt zur Schutzambulanz aufgenommen. 78 Personen haben sich für eine Fotodokumentation entschieden.

„Die Betroffenen berichten uns, was passiert ist, und wir informieren über unser Angebot“, erklären die Mitarbeiterinnen. „Und wir vermitteln Kontakte zu passenden Institutionen wie beispielsweise Opferschutzorganisationen, Beratungsstellen, Frauenhäuser und Gesundheitseinrichtungen.“ Wenn Hilfesuchende Verletzungen aufweisen, die auf eine äußere Gewalteinwirkung zurückzuführen sind, besteht die Möglichkeit, eine gerichtsverwertbare Fotodokumentation anzufertigen. Dies kann in der Schutzambulanz selbst oder bei Bedarf im Krankenhaus erfolgen. Die Unterlagen und Asservate werden in der Ambulanz aufbewahrt und können im Falle einer Anzeige von Polizei oder Staatsanwaltschaft angefordert werden.

„In der Schutzambulanz geschieht grundsätzlich nichts ohne Absprache und das ausdrückliche Einverständnis der Hilfesuchenden, die sich darauf verlassen können, dass die Mitarbeiterinnen der Schweigepflicht unterliegen und alle Angebote der Schutzambulanz kostenfrei sind.“ Das Team der Schutzambulanz, das von zwei Ärzten des Kreisgesundheitsamtes unterstützt wird, ist an sieben Tagen in der Woche von jeweils 9 bis 18 Uhr über eine Notrufnummer erreichbar.

Zum Versorgungsgebiet der Schutzambulanz, die in ein weitreichendes Netzwerk eingebunden ist, gehören die drei Landkreise Fulda, Hersfeld-Rotenburg und Vogelsberg. Der Erste Kreisbeigeordnete des Landkreises Fulda, Dr. Heiko Wingenfeld, betont: „Die Schutzambulanz trägt in ihrer Organisationsform und als Modellprojekt zur Schließung einer Versorgungslücke im Gesundheitsschutz bei. Sie unterstützt die Opfer interpersoneller Gewalt dabei, strafrechtliche, zivilrechtliche oder sozialrechtliche Schritte einzuleiten - wenn sie dies möchten.“

Um zu erforschen, wie Interventions- und Präventionsprogramme dauerhaft ins Gesundheitswesen integriert werden können, wird das Projekt von der Hochschule Fulda wissenschaftlich begleitet. Träger des Projektes, das noch bis zum 31. Dezember 2012 läuft, sind das Hessische Sozialministerium und der Landkreis Fulda. Betreut und supervidiert wird das Projekt durch die Rechtsmedizinischen Institute an den Universitätskliniken Gießen und Hamburg-Eppendorf. Ziel des Modellprojektes ist es, Regionen ohne rechtsmedizinische Institute als Multiplikator mit einem ähnlichen Versorgungsmodell auszustatten.

Info
Die Schutzambulanz ist täglich von 9 bis 18 Uhr (auch am Wochenende) unter der Telefonnummer 0661/6006-1200 erreichbar. Außerhalb dieser Anrufzeiten kann unter der gleichen Nummer eine Nachricht hinterlassen werden. Nur wenn ausdrücklich um Rückruf gebeten wird, erfolgt dieser zeitnah. Mehr dazu auf: www.schutzambulanz-fulda.de

Quelle Text: Fulda, Foto: (bm) HESSENMAGAZIN.de

 

Humor ist, wenn man trotzdem lacht!

Cool bleiben: Tipps gegen Langeweile (c) Brigitta Möllermann / HESSENMAGAZIN.de
Oktober ist, du den Nachbarskindern Drachsteigen zeigst  ...

___________________________________

Mehr über den Kalender 'Shit Happens' im Zeichen der Zeit <-KLICK

___________________________________

NewsFlash - Kurz & Knapp

Die Zeit ist reif: Jetzt Winterreifen kaufen

Volle Lager beim Handel ergeben große Angebotsvielfalt

[Deutschland] Angesichts der aktuell noch milden Temperaturen klingt es merkwürdig, dass sich Autofahrer und Autofahrerinnen genau jetzt mit dem Kauf neuer Winterreifen beschäftigen soll. Es kann auch noch ein paar Wochen dauern, bis der Winter das Zepter übernimmt. Aber zu warten, bis es kalt, nass und damit auf den Straßen rutschig wird, ist keine gute Idee. Denn sobald das Wetter winterlich wird, herrscht bei den Reifenhändlern Hochkonjunktur und die Aussicht sinkt, den gewünschten Reifen zu bekommen - vom Wunschtermin für die Montage ganz zu schweigen. Und weil die Reifengroßhändler jetzt die Lager mit neuer Winterware befüllen, bietet sich Reifenkäufern aktuell die größte Auswahl hinsichtlich Reifenmarke, Typ, Größe und Ausführung.

Weiterlesen...

TOURen auf dem Vulkan

Reiseführer: Touren Sie mal im Vogelsberg <-KLICK

 

 

 

 

 

 

 

___________________________________

Streuobstwiesen-Boerse

Streuobstwiesenbörse im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Letzte Rettung Repair-Café

Repaircafés im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Leo - WAU Nachrichten

NEUES vom Redaktionshund - KLICK (c) HESSENMAGAZIN.de

 

___________________________________

Kosmetik Information

Teaser Kosmetikinformation (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Lebensmittelwarnung

Teaser Lebensmittelwarnung (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________


HESSENMAGAZIN Suche

Anzeigen

Vulkanstadt Gedern

www.Vulkanstadt.de <-KLICK

In eigener Sache

Die Corona-Zeit hat uns fast unser letztes Geld gekostet. Da unsere Kunden (Veranstalter / Gastgeber etc.) selbst die Füße stillhalten mussten, konnten sie bei uns leider weder werben noch Texte schreiben / Fotos bzw. Reportagen machen lassen: Was das heißt <-KLICK

Das könnte jetzt anders werden :-)

Wir bieten: Verträge ab 100 Euro im Monat = Button (verlinktes Bannerchen).

Wer also richtig "ins Gerede kommen möchte", mailt uns an: bm@HESSENMAGAZIN.de.

Quelle: Sie wissen schon... Cool


PR + Werbung (c) HESSENMAGAZIN.de <-KLICK

___________________________

Bitte beachten: Anfragen zu Artikelplatzierungen für SEO (Suchmaschinenoptimierung) oder Linkbuilding sind überflüssig. Sie werden von HESSENMAGAZIN.de NICHT beantwortet Zunge raus

PR - Kunde werden

Wir liefern Gesprächsstoff <-KLICK

___________________________________

Spruch der Woche

Wohin willst du gehen, wenn du nichts zum Träumen hast...

Freizeit TOOLS

Brigitta Möllermann on Tour (c) HESSENMAGAZIN.de

Man muss nicht weltweit unterwegs sein, um Interessantes zu erleben.
Mehr Nützliches dazu: HIER <-KLICK

Aktiv chillen - FREIZEIT

Chillen und aktiv sein - KLICK für mehr (c) HESSENMAGAZIN.de

___________________________________

O wie OZON in der Luft

Das unsichtbare Ozongas bildet sich bei blauen Himmel (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________

Air Quality Index Live

Luftqualität - Information aus vielen Ländern (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________