Hessenmagazin.de

INFOS zu aktiver Freizeit + Kultur + Natur

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Gut zu wissen Notiert ! Sinnvoll: Patientenverfügung dem Arzt im Notfall zur Verfügung stellen

Sinnvoll: Patientenverfügung dem Arzt im Notfall zur Verfügung stellen

Alt oder krank? Gut ist es, Vorsorge zu treffen (c) HESSENMAGAZIN.de[Deutschland] Wer der Meinung ist, dass Ehepartner oder Kinder automatisch berechtigt sind, Entscheidungen über medizinische Behandlungen und Vorgehensweisen für jemanden zu treffen, wenn er oder sie dazu nicht mehr in der Lage ist, der irrt sich. Damit Angehörige rechtswirksame Entscheidungen treffen dürfen, muss der Patient vorgesorgt haben und seine Nächsten dazu mit einer Patientenverfügung bevollmächtigen.

Bei einer Patientenverfügung handelt es sich um ein Schriftstück, in dem erwachsene Personen festlegen, welche medizinischen Maßnahmen ergriffen werden dürfen, wenn sie selbst nicht mehr in der Lage sind, diese Entscheidungen zu treffen.

Patientenverfügungen sind nicht an bestimmte Personen gerichtet, sondern müssen dem behandelndem Arzt im Notfall zur Verfügung gestellt werden. Darin kann man in folgenden Punkten Stellung beziehen:

  • allgemeine Vorgehensweise bei lebenserhaltenden Maßnahmen
  • künstliche Beatmung
  • künstliche Ernährung und Flüssigkeitszufuhr
  • Dialyse
  • Bluttransfusion
  • Verabreichung von Antibiotika
  • Wiederbelebung

Die rechtliche Grundlage einer Patientenverfügung stellt das Bürgerliche Gesetzbuch dar. Dort kann in Paragraf 1901a nachgelesen werden, dass Volljährige eine derartige Festlegung treffen dürfen und bestimmen können, ob in etwaige Untersuchungen, Behandlungen und ärztliche Eingriffe einwilligt wird oder diese den behandelnden Ärzten untersagt werden.

Tipp: Patientenverfügungen können jederzeit und ohne die Angabe von Gründen widerrufen werden.

Grundsätzlich gilt: Wer eine Patientenverfügung verfasst, muss über 18 Jahre alt sein und sich im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte befinden. Damit kann man seine Zusage zu Heilbehandlungen oder ärztlichen Eingriffen geben oder diesen widersprechen. Die Verfügungen müssen schriftlich abgefasst werden und sind auf einen Zeitpunkt in der Zukunft ausgerichtet.

Wann wird die Patientenverfügung gebraucht?

Die Behandlung von schwerverletzten und schwerkranken Personen ist Alltag in jedem Krankenhaus. Auf den Intensivstationen werden Entscheidungen in extremen Situationen getroffen zwischen Leben und Tod. In solchen akuten Notsituationen wird die Patientenverfügung benötigt, zum Beispiel, wenn Person nicht mehr ansprechbar ist oder nach einem Herzinfarkt oder Schlaganfall ihren Willen nicht mehr eigenständig äußern kann.

Ärzte nehmen auch Einblick in die Patientenverfügung, wenn der Patient zwar dazu fähig ist, Entscheidungen zu treffen, aber die Gefahr einer Einwilligungsunfähigkeit besteht. Dies kann im Vorfeld von schwierigen Operationen der Fall sein, wenn die Mediziner mit Komplikationen rechnen müssen und darauf vorbereitet sein wollen.

Welche Angaben muss die Patientenverfügung enthalten?

Damit das Dokument überhaupt rechtskräftig ist und einer Person zugeordnet werden kann, sind folgende Basis-Angaben notwendig:

  • Name
  • Geburtsdatum
  • Anschrift
  • Ausstellungsdatum
  • eigenhändige Unterschrift

Im Anschluss wird das gewünschte Vorgehen in konkreten Situationen beschrieben. Dazu zählen:

  • unheilbare Erkrankungen
  • Koma
  • Demenz
  • Hirnschädigungen
  • individuelle Erkrankungen mit möglichen Folgen

Konkret benötigen die Ärzte in der Patientenverfügung Antwort auf folgende Fragen:

  • Soll der Patient wiederbelebt werden?
  • Soll die künstliche Ernährung des Patienten eingestellt werden?
  • Soll die künstliche Beatmung des Patienten eingestellt werden?
  • Dürfen dem Patienten starke Schmerzmittel gegeben werden?

Darüber hinaus sollte man beim Verfassen der Verfügung seine persönliche Situation bedenken und sich zu individuellen Krankheiten und deren möglichen Konsequenzen äußern. Präzise Schilderungen sind erlaubt. Auch religiöse Beweggründe und Moralvorstellungen können niedergeschrieben werden.

Vorgefertigte Vorlagen im Netz können zwar Hilfestellung geben, sind aber meistens nicht ausreichend, um den individuellen Vorstellungen zu entsprechen.

Weiteres können Sie kostenfrei unter www.anwalt.org/patientenverfuegung/ nachlesen.

Quelle Text: Anwalt.org

 

Aktiv chillen - FREIZEIT

Chillen und aktiv sein - KLICK für mehr (c) HESSENMAGAZIN.de

___________________________________

Badeseen der Region

Talssperre Schotten (c) HESSENMAGAZIN.de

___________________________________

Humor ist, wenn man trotzdem lacht!

Cool bleiben: Tipps gegen Langeweile (c) Brigitta Möllermann / HESSENMAGAZIN.de
August ist, wenn es tagelang gar nicht mehr kühler werden will.

___________________________________

Mehr über den Kalender 'Shit Happens' im Zeichen der Zeit <-KLICK

___________________________________

NewsFlash - Kurz & Knapp

Tag der Jugend: Start in Ausbildung noch dieses Jahr möglich

[Deutschland] Wer sich jetzt um eine Ausbildung bewirbt, hat gute Chancen auf einen Ausbildungsplatz. Die Berufsberaterinnen und Berufsberater bieten jungen Menschen für eine erfolgreiche Suche nach einem Ausbildungsbetrieb Orientierung und unterstützen durch eine Vermittlung.

Weiterlesen...

TOURen auf dem Vulkan

Reiseführer: Touren Sie mal im Vogelsberg <-KLICK

 

 

 

 

 

 

 

___________________________________

Verschenkmarkt kost`nix

Nicht wegwerfen, lieber verschenken rund um Gießen (c) HESSENMAGAZIN - KLICK für mehr

___________________________________

Streuobstwiesen-Boerse

Streuobstwiesenbörse im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Pflegestützpunkt Beratung

Das Leben auch im Alter unbeschwert genießen (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Letzte Rettung Repair-Café

Repaircafés im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Kosmetik Information

Teaser Kosmetikinformation (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Lebensmittelwarnung

Teaser Lebensmittelwarnung (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________


HESSENMAGAZIN Suche

Anzeigen

Vulkanstadt Gedern

www.Vulkanstadt.de <-KLICK

PR + Werbung (c) HESSENMAGAZIN.de <-KLICK

___________________________

Bitte beachten: Anfragen zu Artikelplatzierungen für SEO (Suchmaschinenoptimierung) oder Linkbuilding sind überflüssig. Sie werden von HESSENMAGAZIN.de NICHT beantwortet Zunge raus

PR - Kunde werden

Wir liefern Gesprächsstoff <-KLICK

___________________________________

Spruch der Woche

Lese jeden Tag etwas, was sonst niemand liest. Denke jeden Tag etwas, was sonst niemand denkt. Tue jeden Tag etwas, was sonst niemand albern genug wäre, zu tun. Es ist schlecht für den Geist, andauernd Teil der Einmütigkeit zu sein. (Gotthold Ephraim Lessing (1729-1781)

Leo - WAU Nachrichten

NEUES vom Redaktionshund - KLICK (c) HESSENMAGAZIN.de

 

___________________________________

Freizeit TOOLS

Brigitta Möllermann on Tour (c) HESSENMAGAZIN.de

Man muss nicht weltweit unterwegs sein, um Interessantes zu erleben.
Mehr Nützliches dazu: HIER <-KLICK

Natur+Umweltberatung

NABU-Naturtelefon bundesweit: 030.28 49 84-60 00 Montag - Freitag 9 - 16 Uhr___________________________________

Brennholzverkauf

Angebote -> Marktplatz -> Brennholz SIEHE www.HESSEN-FORST.de___________________________________

O wie OZON in der Luft

Das unsichtbare Ozongas bildet sich bei blauen Himmel (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________

Air Quality Index Live

Luftqualität - Information aus vielen Ländern (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________