Hessenmagazin.de

INFOS zu aktiver Freizeit + Kultur + Natur

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Gut zu wissen Notiert ! Hunde - Arbeitstiere oder bloß Fellfreunde?

Hunde - Arbeitstiere oder bloß Fellfreunde?

Redaktionshund Leo würde auch gerne Schafe hüten und bewachen - aber nur zum Spaß (c :-) HESSENMAGAZIN.de
Die Hoherodskopfwiesen im Vogelsberg werden von Schafen abgeweidet (links im Bild). Redaktionshund Leo würde auch gerne Schafe hüten und bewachen - aber nur zum Spaß (c :-) HESSENMAGAZIN.de

[Hessen - Anno Dazumal] In diesem Sommer startet der Wetteraukreis wieder seine Reihe "Blick in die Annalen des Kreisarchivs". In diesen alten Unterlagen findet man manch kuriose Vorschrift, beispielsweise: „Der Führer eines Hundefuhrwerks ist verpflichtet, stets ein Gefäß zum Tränken der Hunde mitzuführen…“

Da heißt es nach der Polizeiverordnung für den Kreis Büdingen vom 20. April 1883, dass Hunde nur mit Erlaubnis der Ortspolizeibehörde des Wohnortes des Besitzers angespannt und zum Ziehen benutzt werden dürfen.

Früher Tierschutz

Und weil die Vorschriften der Polizeiverordnung anscheinend vielfach nicht beachtet wurden, druckte man sie im Rahmen der Polizeiverordnung nochmals ab: „Die Bürgermeistereien werden ersucht, die Besitzer von Hundefuhrwerken auf die Bestimmungen besonders hinzuweisen. Die Gendarmerie ist mit der Überwachung beauftragt."

In den weiteren Artikeln geht es noch um das Parken und die Beleuchtung von Hundefuhrwerken und schließlich die Strafen bei Zuwiderhandlung, die mit 30 Mark oder gar mit entsprechender Haft ganz schön happig waren.


Fahren mit Hunden

Paragraf 1

Ein Hund darf zum Anspannen und Ziehen nur mit Erlaubnis der Ortspolizeibehörde des Wohnorts des Besitzers benutzt werden. Der von derselben hierüber auszustellende Schein wird nur erteilt aufgrund eines von einem Nachsuchenden auf seine Kosten beizubringenden beglaubigten Attestes eines Tierarztes oder eines amtlich ausgestellten Zeugnisses des Kreisveterinärarztes, dass der in dem Attest bzw. dem Zeugnisse genau zu bezeichnende Hund kräftig genug ist, um 50 Kilogramm zu ziehen. Einem Hund dürfen höchstens 50, zweien höchstens 100 Kilogramm aufgeladen werden. Der polizeiliche Erlaubnisschein, welchen der Führer stets bei sich zu haben und auf Verlangen jedem Polizeioffizianten, Bauaufseher und Straßenwart vorzeigen muss, gilt nur für das laufende Kalenderjahr und muss zu Beginn jeden Jahres erneuert werden.

Paragraf 2

Als Führer eines Hundefuhrwerks sind nur über 14 Jahre alte, gut beleumundete Personen zulässig.

Paragraf 3

Der Führer eines Hundefuhrwerks ist verpflichtet, stets ein Gefäß zum Tränken der Hunde mitzuführen und dieselben öfter mit Wasser zu versehen. Weder er noch andere Personen dürfen sich während des Fahrens auf das Fuhrwerk setzen.

Paragraf 4

Alle eingespannten Hunde müssen, solange die Hundefuhrwerke innerhalb der Orte auf öffentlichen Straßen oder Plätzen halten, ohne dass der Führer bei dem Fuhrwerk unmittelbar anwesend ist, mit einem das Beißen wirksam verhindernden Maulkorbe versehen sein. Bösartige oder bissige Hunde dürfen nicht eingespannt werden.

Paragraf 5

Der Führer muss sich bei dem Gebrauche des Fuhrwerks so verhalten, dass er die Hunde jederzeit in seiner Gewalt hat und immer imstande ist, sie gehörig zu leiten. Er darf nicht stärker als im gewöhnlichen Hundetrab und nur auf der Fahrbahn, nicht aber auf Fuß- und Reitpfaden, Banketts oder Trottoirs fahren.

Paragraf 7

An den von Hunden gezogenen Fuhrwerken ist der Name und Wohnort des Eigentümers in dauernder Weise deutlich erkennbar anzubringen.


Quelle Text: Pressestelle Wetteraukreis

 

Aktiv chillen - FREIZEIT

Chillen und aktiv sein - KLICK für mehr (c) HESSENMAGAZIN.de

___________________________________

Badeseen der Region

Talssperre Schotten (c) HESSENMAGAZIN.de

___________________________________

Humor ist, wenn man trotzdem lacht!

Cool bleiben: Tipps gegen Langeweile (c) Brigitta Möllermann / HESSENMAGAZIN.de
August ist, wenn es tagelang gar nicht mehr kühler werden will.

___________________________________

Mehr über den Kalender 'Shit Happens' im Zeichen der Zeit <-KLICK

___________________________________

NewsFlash - Kurz & Knapp

Keine Jagd auf Rote-Liste-Arten

Naturschutzverbände begrüßen ganzjährige Schonzeiten für Rebhuhn und Feldhase

[Hessen] Die hessischen Naturschutzverbände Naturschutzbund Deutschland (NABU), Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND Hessen), Hessische Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz (HGON) und die Botanische Vereinigung für Naturschutz in Hessen (BVNH) begrüßen die von Umweltministerin Priska Hinz geplante ganzjährige Schonzeit für Rebhühner und Feldhasen. Jörg Nitsch, Vorsitzender des BUND Hessen: ”Die Jagd auf bestandsbedrohte Arten wie Rebhuhn und Feldhase muss endlich aufhören.”

Weiterlesen...

TOURen auf dem Vulkan

Reiseführer: Touren Sie mal im Vogelsberg <-KLICK

 

 

 

 

 

 

 

___________________________________

Verschenkmarkt kost`nix

Nicht wegwerfen, lieber verschenken rund um Gießen (c) HESSENMAGAZIN - KLICK für mehr

___________________________________

Streuobstwiesen-Boerse

Streuobstwiesenbörse im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Pflegestützpunkt Beratung

Das Leben auch im Alter unbeschwert genießen (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Letzte Rettung Repair-Café

Repaircafés im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Kosmetik Information

Teaser Kosmetikinformation (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Lebensmittelwarnung

Teaser Lebensmittelwarnung (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________


HESSENMAGAZIN Suche

Anzeigen

Vulkanstadt Gedern

www.Vulkanstadt.de <-KLICK

PR + Werbung (c) HESSENMAGAZIN.de <-KLICK

___________________________

Bitte beachten: Anfragen zu Artikelplatzierungen für SEO (Suchmaschinenoptimierung) oder Linkbuilding sind überflüssig. Sie werden von HESSENMAGAZIN.de NICHT beantwortet Zunge raus

PR - Kunde werden

Wir liefern Gesprächsstoff <-KLICK

___________________________________

Spruch der Woche

Lese jeden Tag etwas, was sonst niemand liest. Denke jeden Tag etwas, was sonst niemand denkt. Tue jeden Tag etwas, was sonst niemand albern genug wäre, zu tun. Es ist schlecht für den Geist, andauernd Teil der Einmütigkeit zu sein. (Gotthold Ephraim Lessing (1729-1781)

Leo - WAU Nachrichten

NEUES vom Redaktionshund - KLICK (c) HESSENMAGAZIN.de

 

___________________________________

Freizeit TOOLS

Brigitta Möllermann on Tour (c) HESSENMAGAZIN.de

Man muss nicht weltweit unterwegs sein, um Interessantes zu erleben.
Mehr Nützliches dazu: HIER <-KLICK

Natur+Umweltberatung

NABU-Naturtelefon bundesweit: 030.28 49 84-60 00 Montag - Freitag 9 - 16 Uhr___________________________________

Brennholzverkauf

Angebote -> Marktplatz -> Brennholz SIEHE www.HESSEN-FORST.de___________________________________

O wie OZON in der Luft

Das unsichtbare Ozongas bildet sich bei blauen Himmel (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________

Air Quality Index Live

Luftqualität - Information aus vielen Ländern (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________