Hessenmagazin.de

INFOS zu aktiver Freizeit + Kultur + Natur

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Gesund oder ungesund bis giftig Schweinerespekt: Der Wurst in die Augen blicken

Schweinerespekt: Der Wurst in die Augen blicken

Darf schlank bleiben und weiter leben: Schweinchen im Stall eines Freilandmuseums (c) HESSENMAGAZIN.de

[Hessen - Deutschland] Sicher haben wir alle das Unglaubliche bereits gehört. Die Meldung kam von Foodwatch und ging durch die Presse: Gestrecktes Hackfleisch bei Netto: 30 Prozent mehr Geld für 30 Prozent weniger Fleisch: "Nie war so wenig Fleisch im Hack, nie war schnittfestes Wasser so teuer"

Aber es geht auch anders. Ein findiger Geschäftsmann gibt nach eigenen Aussagen "Fleisch ein Gesicht" und lässt den Verbraucher "der Wurst in die Augen gucken". 

Wer im "Schweine-Shop" von "Meine kleine Farm" etwas bestellt, erhält ein Passfoto des Tieres, das dafür gestorben ist. So möchte man angeblich erreichen, dass weniger Fleisch und die Wurst mit entsprechendem Respekt gegessen wird. Aber verkauft wird trotzdem - frei nach dem Motto: Pig sells.

Geschäftsführer dieser Idee ist Dennis Buchmann aus Berlin. Den Bauern gibt Bernd Schulz, den man auf den Backschweinpartys seines Cateringbetriebes in der Brandenburger Region Flämig auch live erleben kann. Da leben die rosigen Wurstlieferanten auf einer 33 ha großen Freilandanlage seit 2011 im BIOPARK: 80 Sauen, ca. 150 Ferkel, 30 Mastschweine und 30 Masteber plus drei Deck-Eber - alle glücklich.

Nach der Geburt bleiben die Zucht-Ferkel des Bauern Schulz 40 Tage bei der Mutter, dann kommen sie für die gleiche Zeitspanne in Ferkel-Aufzuchthütten und erreichen dort bis zu 28 kg Gewicht (in 80 Tagen!). Anschließend werden die meisten von ihnen verkauft, weiter verfrachtet und bei Okö-Betrieben in anderen Bundesländern (auch Hessen) bis zur Schlachtreife gemästet, um "kontrolliert weiter verarbeitet" zu werden.

Message im Wurstglas

Das Marketing funktioniert. Es wird eifrig für die durchnummerierten Schweine gebloggt und Presse gemacht. So voten Besucher auf der Internetseite auch schon mal für ein Schwein - fälschlicherweise in der Hoffnung, es dürfe überleben :-)

Allerdings ist die Wurst nicht BIO. Enthalten sind Geschmacksverstärker / Glutamat - MEHR dazu: HIER <-KLICK. Das mixt die weiter verarbeitende Metzgerei rein. Auf ein BIO-Siegel dafür will man bewusst verzichten, weil man glaubt, so viel Transparenz benötige überhaupt keins.

"Denn mit weiteren Bauer soll auch gezeigt werden: Auch kleinere konventionelle Höfe können respektvoll mit ihren Tieren umgehen. Und auch im Biobereich gibt es Massenbetriebe. Deshalb lautet die Devise: Kenne Deinen Hof und das Tier und das Siegel ist nicht mehr nötig. Eine neue Nähe zu Nahrungsmittelproduzenten möchte MeinekleineFarm herstellen." (Zitat von www.meinekleinefarm.org/news/7-schweine-gehen-um-die-welt)

Wer sich das alles selbst mal ansehen möchte, bekommt durch WWOOFing (Willing Workers on Organic Farms) die Möglichkeit, gegen Kost und Logis zwei Tage und länger auf dem Hof des Bauern mitzuhelfen.

Mehr zur Foodwatch-Meldung und zum Hackfleisch-Protest: HIER <-KLICK

Mehr zum (kleine?) Farm-Blog -> absichtlich ohne unterstützenden HESSENMAGAZIN-KLICK: www.meinekleinefarm.org 

http://www.meinekleinefarm.org/in_der_presse

http://www.oberhessische-zeitung.de/11700387.htm

348

 

Aktiv chillen - FREIZEIT

Chillen und aktiv sein - KLICK für mehr (c) HESSENMAGAZIN.de

___________________________________

Badeseen der Region

Talssperre Schotten (c) HESSENMAGAZIN.de

___________________________________

Humor ist, wenn man trotzdem lacht!

Cool bleiben: Tipps gegen Langeweile (c) Brigitta Möllermann / HESSENMAGAZIN.de
August ist, wenn es tagelang gar nicht mehr kühler werden will.

___________________________________

Mehr über den Kalender 'Shit Happens' im Zeichen der Zeit <-KLICK

___________________________________

NewsFlash - Kurz & Knapp

Noch freie Plätze bei den Green Days

Klimabewusstsein von Jugendlichen durch gemeinsames Rätseln, Einkaufen und Kochen stärken

[Wetteraukreis] Am 24. und 25. August 2022 veranstaltet das Jugendbildungswerk Wetteraukreis zwei „Green Days“: Thementage für Jugendliche im Alter von 13 bis 16 Jahren im Efzet und in der Brunnenschule in Bad Vilbel. Bei einem Escape-Game und einer eigenständig organisierten Einkaufstour bekommen sie Anregungen, wie sie im Alltag nachhaltig und umweltbewusst handeln.

Weiterlesen...

TOURen auf dem Vulkan

Reiseführer: Touren Sie mal im Vogelsberg <-KLICK

 

 

 

 

 

 

 

___________________________________

Verschenkmarkt kost`nix

Nicht wegwerfen, lieber verschenken rund um Gießen (c) HESSENMAGAZIN - KLICK für mehr

___________________________________

Streuobstwiesen-Boerse

Streuobstwiesenbörse im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Pflegestützpunkt Beratung

Das Leben auch im Alter unbeschwert genießen (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Letzte Rettung Repair-Café

Repaircafés im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Kosmetik Information

Teaser Kosmetikinformation (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Lebensmittelwarnung

Teaser Lebensmittelwarnung (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________


HESSENMAGAZIN Suche

Anzeigen

Vulkanstadt Gedern

www.Vulkanstadt.de <-KLICK

PR + Werbung (c) HESSENMAGAZIN.de <-KLICK

___________________________

Bitte beachten: Anfragen zu Artikelplatzierungen für SEO (Suchmaschinenoptimierung) oder Linkbuilding sind überflüssig. Sie werden von HESSENMAGAZIN.de NICHT beantwortet Zunge raus

PR - Kunde werden

Wir liefern Gesprächsstoff <-KLICK

___________________________________

Spruch der Woche

Lese jeden Tag etwas, was sonst niemand liest. Denke jeden Tag etwas, was sonst niemand denkt. Tue jeden Tag etwas, was sonst niemand albern genug wäre, zu tun. Es ist schlecht für den Geist, andauernd Teil der Einmütigkeit zu sein. (Gotthold Ephraim Lessing (1729-1781)

Leo - WAU Nachrichten

NEUES vom Redaktionshund - KLICK (c) HESSENMAGAZIN.de

 

___________________________________

Freizeit TOOLS

Brigitta Möllermann on Tour (c) HESSENMAGAZIN.de

Man muss nicht weltweit unterwegs sein, um Interessantes zu erleben.
Mehr Nützliches dazu: HIER <-KLICK

Natur+Umweltberatung

NABU-Naturtelefon bundesweit: 030.28 49 84-60 00 Montag - Freitag 9 - 16 Uhr___________________________________

Brennholzverkauf

Angebote -> Marktplatz -> Brennholz SIEHE www.HESSEN-FORST.de___________________________________

O wie OZON in der Luft

Das unsichtbare Ozongas bildet sich bei blauen Himmel (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________

Air Quality Index Live

Luftqualität - Information aus vielen Ländern (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________