Hessenmagazin.de

INFOS zu aktiver Freizeit + Wissen + Natur

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home B R I S A N T Digital mobil in der virtuellen Welt und die trügerische Cybersicherheit

Digital mobil in der virtuellen Welt und die trügerische Cybersicherheit

Screenshot: Suche nach Cyber (c) HESSENMAGAZIN.de [Hessen und Drumherum] Digital und Cyber-wasauchimmer sind Begriffe unserer neuen, modernen Zeit.
Digital
heißt, etwas ist nicht nicht analog ;-) Cyber ist die "Vorsilbe" von cybernetics, was auf deutsch so viel wie Steuerung bedeutet. In der virtuellen, also erdachten, nicht wirklichen Welt gibt es übrigens längst auch reale Gestalten aus Mensch und Maschine, die "Cyborgs". Märchen für Erwachsene? Nein, alles wahr... irgendwie wenigstens, seit Computer zum Teil unseres Lebens geworden sind.

Zurück zum Anfang: digital

Was Wikipedia zu dem Begriff digital erklärt, tut weh (HIER). Besser zu verstehen ist er durch sein "Gegenteil": analog, was entsprechend bedeutet.

Beispiel Uhr: Das runde Ding mit den weiterwandernden Zeigern ist eine analoge Uhr. Je mehr Zeit vergeht, desto weiter ruckeln die Zeiger - oder in der Natur: der Schatten auf einer Sonnenuhr. Das ist für uns gelernt / erkennbar auch ohne Ziffern - sozusagen als Bild zu erfassen.

Analoge Rathausuhr (c)  Dietmar Rabich, Wikimedia Commons, CC-BY-SA 4.0Als Angaben für Verabredungen oder den Beginn von Fernsehsendungen etc. verwendet man jedoch digitale Uhr-Zeiten: 12:50 usw. in Zahlen. Dasselbe System kennen Sie von Thermometern, Tachometern und Strom-Messgeräten. Das Umdenken zwischen den Alternativen fällt ungeübten oder lernbehinderten Menschen schwer.

Besides that: Eine tolle Errungenschaft war in den 1990er Jahren die Möglichkeit, Musik vom Band oder der Schallplatte digital per Computerprogramm als Audiodateien aufzuzeichnen...

Aber dazu ein anderes Mal mehr Küssend.


Heute geht es um eine Meldung der Polizeilichen Kriminalprävention

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und das Programm Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes (ProPK) stellen die Ergebnisse des Cybersicherheitsmonitors 2024 vor:

Jede vierte Person in Deutschland (24 %) war schon einmal Opfer von Cyberkriminalität – und doch schätzt jede zweite (56 %) ihr Risiko, in Zukunft von Kriminalität im Internet betroffen zu sein, als gering oder ausgeschlossen ein. Die repräsentative Dunkelfeldstudie gibt Einblicke in das Informations- und Schutzverhalten der Bevölkerung sowie in ihre Betroffenheit von Cyberkriminalität.

Der Cybersicherheitsmonitor 2024 zeigt, dass der Anteil der Unbesorgten im Vergleich zum Vorjahr um sechs Prozentpunkte gestiegen ist – bei den 16- bis 22-Jährigen sogar um 16 Prozentpunkte. In der jüngsten Altersgruppe der 16- bis 22-Jährigen schätzen mehr als zwei Drittel (68 %) ihr Risiko, persönlich von Cyberkriminalität betroffen zu sein, als gering oder ausgeschlossen ein.

Menschen zunehmend sorglos, verwenden Schutzmaßnahmen seltener – Betroffenheit jedoch weiterhin hoch

Die Befragten gaben an, im Schnitt knapp vier (3,9) Schutzmaßnahmen gegen Cyberkriminalität zu ergreifen: Am häufigsten setzen sie dabei auf Antivirenprogramme und sichere Passwörter (je 47 %). Im Vergleich zum Vorjahr ist die Nutzung der meisten Schutzmaßnahmen jedoch rückläufig. Fast ein Drittel der Befragten (29 %) gibt in diesem Zusammenhang ein bereits hohes vorhandenes Sicherheitsgefühl als Grund für die Nichtnutzung weiterer Schutzmaßnahmen an. Die 16- bis 22-Jährigen hält am häufigsten ein zu hoher Aufwand ab (34 %). Mit im Durchschnitt 3,2 Schutzmaßnahmen verwenden sie am wenigsten Hilfsmittel, um sich abzusichern.

BSI-Präsidentin Claudia Plattner: „Die Studienergebnisse zeigen sehr deutlich, dass wir Cybersicherheit stärker denn je auf die Agenda der Bürgerinnen und Bürger heben müssen. Dazu müssen wir zum einen die Bevölkerung dafür sensibilisieren, wie ernst die Lage aktuell ist. Zum anderen dürfen wir die Menschen damit aber nicht allein lassen: Wir brauchen technische Lösungen, die dafür sorgen, dass Verbraucherinnen und Verbraucher vielen heutigen Risiken künftig erst gar nicht mehr ausgesetzt sein werden. Wir als BSI erforschen aktuell zum Beispiel Methoden zur technischen Erkennung gefälschter Inhalte.“

Betrug bleibt häufigste Straftat im Internet

44 Prozent der in den vergangenen zwölf Monaten von Cyberkriminalität Betroffenen wurden Opfer von unterschiedlichen Online-Betrugsformen, darunter Identitätsdiebstahl und Betrug per Messengerdienst. 23 Prozent wurden beim Onlineshopping betrogen, 15 Prozent beim Online-Banking. Betrug ist damit die häufigste Deliktform im Internet. Mit 28 Prozent ist der Anteil der von Betrug beim Onlinebanking Betroffenen bei den 16- bis 22-Jährigen deutlich höher als in der Gesamtbevölkerung. Die häufigsten Folgen von Internetbetrug sind Vertrauensverluste in Online-Dienste (30 %) und finanzielle Schäden (26 %).

Dr. Stefanie Hinz, Landespolizeipräsidentin und Vorsitzende des ProPK: „Niemand, ob jung oder alt, sollte sorglos im Internet unterwegs sein. Cyberkriminelle finden immer wieder neue Wege, um an Daten oder Geld der Nutzerinnen und Nutzer zu gelangen. Auch bei Kriminalität im Internet gilt wie bei allen anderen Straftaten, melden Sie diese immer der Polizei. Nur wenn streng gegen Täter vorgegangen wird, kann finanzieller und psychischer Schaden von möglichen weiteren Opfern ferngehalten werden.“

Ausblick: Fokusthema Smarthome

Nur 36 Prozent der Befragten schätzen ihr persönliches Risiko, von Kriminalität im Internet betroffen zu sein, eher oder sehr hoch ein. Davon wiederum sind etwa ein Drittel (37 %) aufgrund der zunehmenden Vernetzung und steigenden Anzahl internetfähiger Geräte besorgt. Ob Staubsaugerroboter, Smart Speaker oder mit dem Internet verbundene Lichtsteuerung: Das diesjährige Fokusthema des Cybersicherheitsmonitors, das den zweiten Teil der Erhebung ausmachen wird, untersucht, welche Smarthome-Geräte Menschen nutzen, wie sie diese absichern und welchen Risiken sie sich bei der Nutzung bewusst sind. Veröffentlicht werden die Ergebnisse des Fokusthemas im September 2024.

Über den Cybersicherheitsmonitor: Die diesjährige Bürgerbefragung ist bereits die sechste gemeinsame Erhebung des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und der Polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes (ProPK). BSI und ProPK bündeln ihre Kräfte, um Bürgerinnen und Bürger umfassend über Risiken und Schutzmöglichkeiten im Internet aufzuklären.

Basierend auf einer repräsentativen Stichprobe erheben sie im Rahmen des Cybersicherheitsmonitors gemeinsam das Informations- und Schutzverhalten der Bevölkerung sowie die Betroffenheit von Cyberkriminalität. Die diesjährige Befragung wurde vom 28. Februar bis 4. März 2024 durchgeführt. Dabei wurden 3.047 Personen ab 16 Jahren bundesweit befragt und die Ergebnisse anhand der Bevölkerungsstrukturmerkmale Alter, Geschlecht, Bundesland und Bildung in Deutschland gewichtet.

Mehr zum Cybersicherheitsmonitor ist auf den Webseiten von BSI und ProPK zu finden.


Quelle Zusammenstellung: Brigitta Möllermann, HESSENMAGAZIN.de

 

Hauptmenü

Aktiv chillen - FREIZEIT

Chillen und aktiv sein - KLICK für mehr (c) HESSENMAGAZIN.de

___________________________________

Humor ist, wenn man trotzdem lacht!

Cool bleiben: Tipps gegen Langeweile (c) Brigitta Möllermann / HESSENMAGAZIN.de
Juli ist, wenn alle Kinder Ferien haben ...

___________________________________

Mehr über den Kalender 'Shit Happens' im Zeichen der Zeit <-KLICK

___________________________________

TOURen auf dem Vulkan

Reiseführer: Touren Sie mal im Vogelsberg <-KLICK

 

 

 

 

 

 

 

___________________________________

Streuobstwiesen-Börse

Streuobstwiesenbörse im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Verschenkmärkte+Börsen

Nicht wegwerfen, lieber verschenken (c) HESSENMAGAZIN - KLICK für mehr

___________________________________

Wildtierhilfe Vogelsberg

images/stories/wildtierhilfe.jpg
Auffangstation - Mehr dazu: HIER <-KLICK

___________________________________

Letzte Rettung Repair-Café

Repaircafés im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Brennholzverkauf

Angebote -> Marktplatz -> Brennholz KLICK -> HESSEN-FORST.de___________________________________

Pflegestützpunkt Beratung

Das Leben auch im Alter unbeschwert genießen (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Kosmetik Information

Teaser Kosmetikinformation (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Lebensmittelwarnung

Teaser Lebensmittelwarnung (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Verbraucherberatung

Warnungen vor unseriösen Angeboten (c) HESSENMAGAZIN.de <-KLICKmal___________________________________

Zum Schummelmelder.de

Sich über dreiste Werbelügen beschweren (c) foodwatch <-KLICKmal___________________________________

Post zustellen lassen

Post erneut zustellen lassen (c) digitalcourage.de - KLICKmal___________________________________


HESSENMAGAZIN Suche

Anzeigen

Vulkanstadt Gedern

www.Vulkanstadt-Gedern.de <-KLICK

Physiopraxis Hanau

Handzettel (c) Emocion

KLICK für mehr Informationen!

___________________________

Alte Technik im Museum

Flyer Technikmuseum (c) TECMUMAS

KLICK für weitere Informationen
___________________________

PR + Werbung (c) HESSENMAGAZIN.de <-KLICK

___________________________

Bitte beachten: Anfragen zu Artikelplatzierungen für SEO (Suchmaschinenoptimierung) oder Linkbuilding sind überflüssig. Sie werden von HESSENMAGAZIN.de NICHT beantwortet Zunge raus

PR - Kunde werden

Wir liefern Gesprächsstoff <-KLICK

___________________________________

Spruch der Woche

Wahrheit ist ein kostbares Gut, man muss sparsam damit umgehen. (Mark Twain, 1835-1910)

Leo - WAU Nachrichten

NEUES vom Redaktionshund - KLICK (c) HESSENMAGAZIN.de

 

___________________________________

Freizeit TOOLS

Brigitta Möllermann on Tour (c) HESSENMAGAZIN.de

Man muss nicht weltweit unterwegs sein, um Interessantes zu erleben.
Mehr Nützliches dazu: HIER <-KLICK

Natur+Umweltberatung

Direkter Draht zum Naturschutz <-KLICK für mehr___________________________________

Klimawandel Anpassung

Kohlekraftwerk Staudinger bei Hanau - KLICK zum Klimawandel___________________________________

Starkregen Ereignisse

www.starkregen-fulda.de <-KLICK zum Frühwarnsytem für Bürger___________________________________

O wie OZON in der Luft

Das unsichtbare Ozongas bildet sich bei blauen Himmel (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________

Air Quality Index Live

Luftqualität - Information aus vielen Ländern (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________