Hessenmagazin.de

INFOS zu aktiver Freizeit + Kultur + Natur

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Outdoor, Führungen, Kultur & mehr Ausstellungen • Märkte & mehr Früchteteppich in Sargenzell von September bis November 2022

Früchteteppich in Sargenzell von September bis November 2022

Früchteteppich (c) Förderverein Alte Kirche Sargenzell[Hünfeld] In diesem Jahr präsentiert der Förderverein Alte Kirche Sargenzell zum 34. Mal einen Früchteteppich. Gefertigt aus Samen, Körnern, gemahlenen Blüten und Blättern ist dieses Kunstwerk dem Originalgemälde sehr nah. Die Ausstellung wird am Freitag, 02.09.2022, um 18.30 Uhr eröffnet. Zahlreiche Ehrengäste aus Politik und Kirche werden erwartet.

Als Motiv ist diesmal „Der Auszug der Israeliten aus Ägypten durch das Rote Meer" aus dem zweiten Buch Moses-Exodus-Moses, Kap. 14, 15-22 gewählt worden. Das Thema wurde bereits im November 2021 festgelegt und trifft genau den Nerv der Zeit. Das Bild zeigt das rauschende Meer, welches sich hinter den Israeliten schließt. Dass bedeutet, die Flüchtlinge sind angekommen und in Sicherheit. Zu sehen sind Frauen, Kinder, Männer, Tiere. Blitze, dunkle Wolken und Moses, der die Hand über das Meer ausstreckt.

Erstmals ist die künstlerische Leiterin Heike Richter auch die Malerin der Vorlage

Nachdem der Förderverein Alte Kirche Sargenzell im letzten Jahr, trotz Corona und den damit verbundenen Maßnahmen, immerhin 38.000 Besucher verzeichnen konnte, hat man die Ausarbeitung des 34. Früchteteppichs in der Alten Kirche nun wieder begonnen. Voraus gegangen waren die Arbeiten von Heike Richter, die das diesjährige Motiv „Der Auszug der Israeliten aus Ägypten durch das Rote Meer“ zunächst als Bildvorlage gemalt und dann auf acht Spanplatten farbig übertragen hat, um dem Team die Arbeit zu erleichtern.

Sieben Frauen sind jetzt mit dem Kleben und Ausstreuen der Wolken, des Meeres, der Menschen und Tiere beschäftigt. Es ist wieder einmal eine Herausforderung, die richtige Wahl von Samen, Körnern, Gewürzen, gemahlenen Blüten und Blättern zu treffen. Fleißig werden dafür Blüten und Blätter gesammelt und getrocknet und dann entweder zum Ausstreuen oder schattieren verwendet.

Unter den Händen der Künstlerinnen entsteht das Werk, das Besucher zum Staunen und Nachdenken anregt

Die Arbeiten finden ausschließlich auf dem Fußboden statt. Die Spanplatten liegen dabei auf einem Dachlattengerüst und sind verschraubt, damit sie bei Bewegung nicht verrutschen. Meist wird gegen 17.30 Uhr begonnen und bis 20.30 Uhr gearbeitet. Mit dabei sind auch drei Frauen, die die Körner vom letzten Jahr reinigen. Hinzu kommen sporadisch weitere Helferinnen. 120 Arten von Samen und Körnern hat man im Bestand, dazu kommen Samen, Getreideprodukte, getrocknete Kräuter und Gewürze aus Spenden.

Da sich die Verlosung des Orignalbildes im letzten Jahr bewährt hat, wird das Werk auch in diesem Jahr wieder verlost. Die Einnahmen aus Losen und Spenden dienen neben der Erhaltung der Alten Kirche der Unterstützung gemeinnütziger, sozialer und kultureller Projekte. Der Hauptattraktion ist hier der „Früchteteppich“. Außerdem wird das schön restaurierte Gebäude auch für Ausstellungen, Theateraufführungen u.v.m. genutzt.

Bei einem Besuch des Früchteteppichs gelten die jeweils aktuellen Corona-Vorschriften des Landes Hessen

Die Besucher werden gebeten, sich im Vorfeld über die aktuellen Corona-Regeln zu informieren. Zudem wird darauf hingewiesen, dass Busreisende und Gruppen sich für den Früchteteppichbesuch bitte anmelden sollten per Telefon: 06652/180195 oder 06652/7938591.

Hinweise: Die Erfahrung hat gezeigt, das Busunternehmen die Besuchszeit Zeit zwischen 13 und 15 Uhr wählen. Privatpersonen wären gut beraten, diese Stoßzeiten zu meiden. Während der Besichtigung des Früchteteppichs ist es weiterhin empfehlenswert, eine Maske zu tragen.

Die Ausstellung ist ab Samstag, den 03.09. bis Mittwoch, den 02.11.2022 täglich von 10.30 bis 16.30 Uhr geöffnet. Es sind immer ehrenamtliche Helfer anwesend, die den Besuchern das Bild und die Bedeutung der einzelnen Geschehnisse erklären und Fragen beantworten.

Der Eintritt ist frei, Spenden werden gern entgegen genommen. Kostenfreie Parkplätze befinden sich ganz in der Nähe.

Adresse: 36088 Hünfeld-Sargenzell, Salugoweg 1 - Hinfinden <-KLICK, Homepage: www.fruechteteppich.de

Quelle: B. Lindner, Förderverein Alte Kirche Sargenzell e.V.

Förderverein Alte Kirche Sargenzell e.V.
 

Aktiv chillen - FREIZEIT

Chillen und aktiv sein - KLICK für mehr (c) HESSENMAGAZIN.de

___________________________________

Badeseen der Region

Talssperre Schotten (c) HESSENMAGAZIN.de

___________________________________

Humor ist, wenn man trotzdem lacht!

Cool bleiben: Tipps gegen Langeweile (c) Brigitta Möllermann / HESSENMAGAZIN.de
August ist, wenn es tagelang gar nicht mehr kühler werden will.

___________________________________

Mehr über den Kalender 'Shit Happens' im Zeichen der Zeit <-KLICK

___________________________________

NewsFlash - Kurz & Knapp

Waldbrandgefahr in Hessen: Zweithöchste Alarmstufe

Wer einen Waldbrand bemerkt, wird gebeten, unverzüglich die Feuerwehr (Notruf 112) zu informieren

[Hessen] Das Hessische Umweltministerium warnt aufgrund der sommerlichen Temperaturen und der Trockenheit weiterhin vor hoher Waldbrandgefahr in weiten Teilen des Landes. Die Niederschläge in der vergangenen Woche haben nur zu einem vorübergehenden und sehr lokalen Rückgang der Gefahr geführt. Große Teile Hessens sind seit längerem ohne ergiebige Niederschläge geblieben. Eine Umstellung der Wetterlage verbunden mit nachhaltig ausreichenden, landesweiten Niederschlägen ist aktuell nicht in Sicht.

Weiterlesen...

TOURen auf dem Vulkan

Reiseführer: Touren Sie mal im Vogelsberg <-KLICK

 

 

 

 

 

 

 

___________________________________

Verschenkmarkt kost`nix

Nicht wegwerfen, lieber verschenken rund um Gießen (c) HESSENMAGAZIN - KLICK für mehr

___________________________________

Streuobstwiesen-Boerse

Streuobstwiesenbörse im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Pflegestützpunkt Beratung

Das Leben auch im Alter unbeschwert genießen (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Letzte Rettung Repair-Café

Repaircafés im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Kosmetik Information

Teaser Kosmetikinformation (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Lebensmittelwarnung

Teaser Lebensmittelwarnung (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________


HESSENMAGAZIN Suche

Anzeigen

Vulkanstadt Gedern

www.Vulkanstadt.de <-KLICK

PR + Werbung (c) HESSENMAGAZIN.de <-KLICK

___________________________

Bitte beachten: Anfragen zu Artikelplatzierungen für SEO (Suchmaschinenoptimierung) oder Linkbuilding sind überflüssig. Sie werden von HESSENMAGAZIN.de NICHT beantwortet Zunge raus

PR - Kunde werden

Wir liefern Gesprächsstoff <-KLICK

___________________________________

Spruch der Woche

Lese jeden Tag etwas, was sonst niemand liest. Denke jeden Tag etwas, was sonst niemand denkt. Tue jeden Tag etwas, was sonst niemand albern genug wäre, zu tun. Es ist schlecht für den Geist, andauernd Teil der Einmütigkeit zu sein. (Gotthold Ephraim Lessing (1729-1781)

Leo - WAU Nachrichten

NEUES vom Redaktionshund - KLICK (c) HESSENMAGAZIN.de

 

___________________________________

Freizeit TOOLS

Brigitta Möllermann on Tour (c) HESSENMAGAZIN.de

Man muss nicht weltweit unterwegs sein, um Interessantes zu erleben.
Mehr Nützliches dazu: HIER <-KLICK

Natur+Umweltberatung

NABU-Naturtelefon bundesweit: 030.28 49 84-60 00 Montag - Freitag 9 - 16 Uhr___________________________________

Brennholzverkauf

Angebote -> Marktplatz -> Brennholz SIEHE www.HESSEN-FORST.de___________________________________

O wie OZON in der Luft

Das unsichtbare Ozongas bildet sich bei blauen Himmel (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________

Air Quality Index Live

Luftqualität - Information aus vielen Ländern (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________