Hessenmagazin.de

INFOS zu aktiver Freizeit + Kultur + Natur

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Natürlich essen Süße Versuchung: Schokolade

Süße Versuchung: Schokolade

Schokoküsse - frisch mit Schokolade übergossen (c) HESSENMAGAZIN.de

Mauren, Schwarzafrikaner und andere dunkelhäutige Menschen wurden bis in die 1960er Jahre hinein gerne als Mohren bezeichnet. Später, in der Zeit danach, galt es als herabsetzend, jemanden so zu bezeichnen. Der "Schwarze Mann" durfte uns schließlich nicht einmal mehr süß küssen: Den beliebten Negerkuss oder Mohrenkopf verwandelten Sprachgebrauchsvorschriften zum Schaum- oder Schokokuss.

Genuss mit Schokolade

Die Maya und Azteken in Mittelamerika und Mexiko tranken den ersten Kakao noch als bitteres Wasser aus Kakaosamen - Bohnen, die im Ursprung nicht süß sind. Erst nach Beifügung von Honig und Zucker schmeckte er auch uns Europäern.

Durch das Hineinrühren von Milch bzw. trockenem Milchpulver stellten im 19. Jahrhundert die ersten Konditoren im deutschsprachigen Raum Schokolade her, die auf der Zunge zerging und sich sogar in Formen gießen ließ. Pralinen mit Likör, Trüffeln und Gewürzen wie Anis, Vanille, Kardamom nahmen den erfolgreichen Weg zu unserem Gaumen. Auch Sahne und Torten folgten, und der "Hof" bestellte.

Jahrhundertelang galt Kakao als anregendes Kräftigungsmittel

Kakao und Schokolade (c) HESSENMAGAZIN.deMehr als die Hälfte der Inhaltsstoffe von Kakaobohnen sind Kakaobutter (Fett), dazu kommen rund 20 Prozent Eiweiß und Cellulose plus Stärke, Gerb- und Farbstoffe. Weiterhin enthält Kakao 5 Prozent Wasser, 1 Prozent Zucker, 4,6 Prozent Mineralien, Salze und Säuren und Geschmacksstoffe. 0,2 Prozent Koffein und 1,2 Prozent Theobromin sind verantwortlich für eine stimmungsaufhellende Wirkung. Manchen der Substanzen wird sogar eine gesundheitsfördernde Wirkung nachgesagt.

Aber das Märchen, Schokolade mache glücklich, hängt, wie man heute weiß, nicht mit den beinhalteten Spuren der Inhaltsstoffe, sondern höchstwahrscheinlich mit persönlich netten Erinnerungen aus der Kindheit zusammen. Gegen die nachgesagte Wirkung einer Kreislauf anregenden Wirkung spricht jedoch nur die zu gering beinhaltete Menge. Trotzdem sollte man auch für eine Leistungssteigerung durch Schokolade nicht zu viel davon essen. Sie fördert nämlich auf alle Fälle sicherlich das Übergewicht.

Inhaltsstoffe von Schokolade

Zartbitter oder Bitterschokolade enthält durch ihren hohen Kakaoanteil weniger Kalorien. Durchschnittlich sind in einer 100 Gramm Tafel 500 Kalorien versteckt. Die Hälfte davon oft als Zucker, ein Drittel etwa als Fett. Vollmilchschokolade besteht - wie der Name schon sagt - zu einem großen Teil auch aus Milch(-Pulver). In weißer Schokolade wurde von den Kakaobohnen lediglich Kakaobutter verwendet.

Lind Excellence mit 99 % Kakaoanteil (c) HESSENMAGAZIN.de
50 g Tafel eines fast historischen, recht bitteren Genusses: Lind, Sorte Excellence mit 99 % Kakaoanteil (c) HESSENMAGAZIN.de

Schokoladensorten

  • Die Zutaten für Bitterschokolade setzen sich zusammen aus: 60 Prozent Kakaomasse und 40 %Zucker.
  • Eine Halb- oder Zartbitterschokolade besteht aus 50 % Kakaomasse, 5 % Kakaobutter und 45 % Zucker.
  • Vollmilchschokolade enthält dagegen nur 30 % Kakaomasse und 10 % Kakaobutter, 25 % Milchpulver plus 35 % Zucker.
  • Milchschokolade enthält den meisten Zucker (50 %), wobei noch 15 % Kakaomasse, 15 % Kakaobutter sowie 20 % Milchpulver hinzu kommen.

Augen auf beim Kauf: Schokoladen Auswahl (c) HESSENMAGAZIN.de
Augen auf beim Kauf: Schokoladen Auswahl (c) HESSENMAGAZIN.de


Gut zu wissen für die Schokoladen-Auswahl

Wer sich, seinen Kindern und seiner Angebeteten eine Freude machen möchte, sollte beim Einkauf die Inhaltslisten auf den Verpackungen studieren. Es lohnt sich. Viele Hersteller haben sich in letzter Zeit selbst zu freiwilligen Qualitätsgarantien verpflichtet. Sie verzichten auf Farb- und Konservierungs- und weitere Zusatzstoffe. Manche sogar zusätzlich noch auf Aromen und Emulgatoren - mehr HIER: <-KLICK.

Inhaltsstoffe: Was die Industrie in Süßigkeiten hineinrührt (c) HESSENMAGAZIN.de
Inhaltsstoffe: Was die Industrie in Süßigkeiten hineinrührt (c) HESSENMAGAZIN.de - KLICK aufs Bild <- Vergrößern (1.1 MB)!

Kinder lieben es süß, und mancher Erwachsene glaubt sogar bis heute, Süßigkeiten bestünden lediglich aus Süßem. Fehl gedacht: Bei Lebensmitteln wird neben vielem anderen Minderwertigen liebend gern noch der Zusatzstoff E 330 - Citronensäure, hineingerührt. Mehr dazu: HIER <-KLICK.

Zart schmelzend wird es auf der Zunge eigentlich auch nur mit der richtigen Menge Fett und z. B. E 322 <-KLICK. Und so erwischt man selbst namhafte "Chokolatiers" dabei, in Füllungen neben Kakaomasse, Milch, Vanille und Zucker zusätzlich pflanzliches Fett, Butterreinfett, Sojalez(c)ithin, Milchzucker, Gerstenmalzextrakt und Aromen reinzumischen.

345

 

NewsFlash - Kurz & Knapp

Internationaler Tag der Bildung am 24. Januar 2020

Mehr als 220 Millionen Kinder im Jahr 2030 ohne Zugang zu Schulbildung

Die Weltgemeinschaft droht ihre Bildungsziele bis 2030 zu verfehlen. Das legen aktuelle Berechnungen der UNESCO nahe. Demnach könnten zu Beginn des nächsten Jahrzehnts mehr als 220 Millionen Kinder und Jugendliche keinen Zugang zu Schulbildung haben. „Die Vereinten Nationen haben 2015 ein klares Ziel ausgegeben“, sagt Prof. Dr. Maria Böhmer, die Präsidentin der Deutschen UNESCO-Kommission. „Bis zum Jahr 2030 soll jedes Kind in den Genuss hochwertiger Schulbildung kommen. Aber davon sind wir noch zu weit entfernt“, so Böhmer. „Wenn wir die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen erreichen wollen, muss weltweit mehr für Bildung getan werden. Dafür haben wir noch genau zehn Jahre Zeit.“

Weiterlesen...

Vogelsberg Hommage

KLICK zum Film-> Der Vogelsberg (c) ARD

___________________________________

Der Vogelsberg ist Kult

Der Vogelsberg ist Kult - Sticker gefällig? HIER <-KLICK

___________________________________

TOURen auf dem Vulkan

Reiseführer: Touren Sie mal im Vogelsberg <-KLICK

 

 

 

 

 

 

 

___________________________________

Streuobstwiesen-Boerse

Streuobstwiesenbörse im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Letzte Rettung Repair-Café

Repaircafés im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Leo - WAU Nachrichten

NEUES vom Redaktionshund - KLICK (c) HESSENMAGAZIN.de

 

___________________________________

Kosmetik Information

Teaser Kosmetikinformation (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Lebensmittelwarnung

Teaser Lebensmittelwarnung (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________


HESSENMAGAZIN Suche

Anzeigen

Schotten & Vulkaneum

Mehr Interessantes dazu <-KLICK

Vulkanstadt Gedern

www.Vulkanstadt.de <-KLICK

PR + Werbung (c) HESSENMAGAZIN.de <-KLICK

___________________________

Bitte beachten: Anfragen zu Artikelplatzierungen für SEO (Suchmaschinenoptimierung) oder Linkbuilding sind überflüssig. Sie werden von HESSENMAGAZIN.de NICHT beantwortet Zunge raus

PR - Kunde werden

Wir liefern Gesprächsstoff <-KLICK

___________________________________

Spruch der Woche

Wer immer mit dem Strom schwimmt, kommt nie an die Quelle. (Volksweisheit)

Unsere Telefonnummer

HESSENMAGAZIN Telefon 0700-77700012 - Mehr <-KLICK

Freizeit TOOLS

Brigitta Möllermann on Tour (c) HESSENMAGAZIN.de

Man muss nicht weltweit unterwegs sein, um Interessantes zu erleben.
Mehr Nützliches dazu: HIER <-KLICK

Aktiv chillen - FREIZEIT

Chillen und aktiv sein - KLICK für mehr (c) HESSENMAGAZIN.de

___________________________________

O wie OZON in der Luft

Das unsichtbare Ozongas bildet sich bei blauen Himmel (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________

Air Quality Index Live

Luftqualität - Information aus vielen Ländern (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________