Aktion #MeinTierheimtier: Leo ist liebenswert, aber medienscheu

Samstag, den 07. März 2020 um 11:16 Uhr News Ticker - Aktuelles
| Drucken |

Redaktionshund Leo will und braucht kein Armband, er trägt unterwegs ein Geschirr und sein Leuchthalsband (c :-) HESSENMAGAZIN.de
Redaktionshund Leo (KLICK) will und braucht kein Armband, er trägt unterwegs ein Geschirr und sein Leuchthalsband (c :-) HESSENMAGAZIN.de

[Deutschland] Der Deutsche Tierschutzbund ruft alle Tierheim-Tierbesitzer auf, der Online-Welt unter dem Hashtag #MeinTierheimtier zu zeigen, wie besonders und liebenswert ihre tierischen Gefährten aus dem Tierheim sind. Der Dachverband der deutschen Tierheime will so mit Vorurteilen aufräumen und Menschen auf der Suche nach einem Haustier die falsche Scheu vor einem Tierheim-Besuch nehmen.

Wer die Geschichte seines Tierheimtiers und ein Foto mit dem Verband teilt, bekommt als Dankeschön ein Solidaritätsarmband, das Verbundenheit mit den Tierheimen und Tierheimtieren ausdrückt. Die Aktion, die heute startet, ist Teil der Kampagne „Tierheime helfen. Helft Tierheimen!“.

„Tierheimtiere sind Unikate - jeder, der ein Tier aus dem Tierheim bei sich aufgenommen hat, weiß das!“, sagt Caterina Mülhausen, Leitung Campaigning beim Deutschen Tierschutzbund. „Wir wollen gemeinsam ein Zeichen setzen und auf Instagram, Facebook und Co zeigen, wie einzigartig diese Tiere sind und wie bereichernd die Adoption eines neuen Familienmitglieds sein kann. Dadurch sollen auch Menschen erreicht werden, die gerne ein Haustier hätten, aber beim Gang ins Tierheim noch unsicher sind oder Vorurteile haben. Denn Tierheimtiere haben eine Chance verdient.“

Menschen mit einem Tier aus dem Tierheim können ihre Geschichten auf der Kampagnenwebsite www.tierheime-helfen.de über ein Formular hochladen. Wer möchte, kann auch ein Foto von seinem Tier mitsenden. Ein Best-of der Einreichungen veröffentlichen die Tierschützer dann auf der Website.

Als kleines Dankeschön erhalten alle, die ihre tierische Geschichte teilen, ein Solidaritätsarmband. Das schwarze Band mit Tiermotiven und der Aufschrift „Lieblingstier – Tierheimtier“ in knalliger Farbe soll die Verbundenheit des Trägers mit den Tierheimen und sein Herz für Tierheimtiere zeigen.

Tierheime helfen. Helft Tierheimen!

Die Tierheime in Deutschland nehmen jedes Jahr rund 350.000 Tiere neu auf. Mit der Kampagne „Tierheime helfen. Helft Tierheimen!“ macht der Deutsche Tierschutzbund als Dachverband auf die wertvolle Arbeit der Tierheime aufmerksam. Obwohl sie von den Kommunen keine ausreichende, kostendeckende Unterstützung für die übernommenen Pflichtaufgaben erhalten, arbeiten die Tierheime unermüdlich dafür, „ihren“ Tieren eine zweite Chance zu ermöglichen und sie in ein liebevolles Zuhause zu vermitteln. Dem Deutschen Tierschutzbund sind über 740 Tierschutzvereine mit rund 550 vereinseigenen Tierheimen und Auffangstationen angeschlossen.

Quelle Text: Deutscher Tierschutzbund e.V.