August: Die Brombeeren sind reif

Mittwoch, den 07. August 2019 um 11:05 Uhr Das leibliche Wohl - Natürlich essen
| Drucken |
Reife Bio-Bananen (c) HESSENMAGAZIN.de Selbst gepflückte Brombeeren (c) HESSENMAGAZIN.de

Bio-Banananen + frische Brombeeren: Süßsaures Duo - Vitalstoffe für das Wohlbefinden (c) HESSENMAGAZIN.de

[Essen in Hessen] Wem die eben am Waldrand gepflückten dunkelroten Beeren noch zu sauer sind, kann sie mit seinen reifen süßen Bananen zusammen essen. Das gibt einen tollen Energiekick durch die Inhaltsstoffe und ist gut für die Gesundheit.

Brombeer-Bananen-Smoothie (c) HESSENMAGZIN.deAm besten, man verflüssigt das Ganze im Mixer zu einem Smoothie. Damit die Zutaten nicht nur zu einem Brei werden, verdünnt man sie mit einem Glas Wasser und / oder Saft und würzt sie mit Ingwer plus gemahlener Vanille. Ein Löffelchen Weizenkeim- oder Lein-Öl rundet die Sache ab.

Und: Falls jemand noch nicht komplett dem süßen Geschmack abgeschworen hat, toppt er das Ganze mit etwas Honig. (Vernünftiger ist jedoch Stevia, das enthält weniger Kalorien ;-)

Ohne Chemie und künstliche Zusätze

Was Sie sich Gutes tun

Bananen = Viel Energie / Fruchtzucker - viel Kalium (Blutdruck / Nerven) - gut verdaulich - ca. 90 kcal / 100 g

Brombeeren = Hoher Vitamin-A-Gehalt (Augen / Haut) - Ballaststoffe - ca. 40 kcal / 100 g

Ingwer = Magenstärkung - appetitanregend - verdauungsfördernd = Vitamin C / entzündungshemmend als frische Knolle

Vanille aus den Blüten von Orchideen = fördert den Stoffwechsel

Öl gilt nicht nur als Geschmacksträger sondern macht auch satt. Die beiden o. g. Pflanzenöle enthalten besonders viele wertvolle, ungesättigte Fettsäuren und binden die Vitamine A, D, E und K.