Märzwinter 2013: Es schneit bis in die Niederungen

Dienstag, den 12. März 2013 um 00:00 Uhr Gut zu wissen - Dossier: Natur und Umwelt
| Drucken |

Winterapfel: Amselfrühstück auf Schnee bedecktem Balkon (c) HESSENMAGAZIN.de[Hessen] In den kommenden Tagen wird wieder Schnee und Eis unser Hessenland bedecken. Wem dann unsere Vögel leid tun, die schon den Frühling herbei zwitschern wollten, sollte sich erinnern: Beim Thema Winterfütterung ist wichtig, nur artgerechtes Futter auszulegen. Und obwohl die Amsel auf unserem Foto ein so genannter Allesfresser* ist, sollte man ihr keine Pommes Frites vorsetzen.

Gesalzenes kommt in der Natur nicht vor, Fett schon. Die von uns angebotene Vogelkost auf Balkon und im Futterhäuschen muss also natürlich sein. Zudem sollte sie nur in extrem strengen Wintern serviert werden. Besser ist es, Sträucher oder Beete im Garten oder Park nicht komplett abzuernten, sondern unseren gefiederten Freunden etwas als Futter für Notzeiten übrig zu lassen. Selbst unter der Rinde von totem Geäst könnten sie noch nährende "Beilagen" in Form von Insekten finden. Mehr dazu beim NABU: Hier <-KLICK


Übrigens - Wikipedia drückt manche Tatsachen auf allerliebste Weise aus: "Als Allesfresser, Omnivore oder Pantophage werden Tiere bezeichnet, deren Nahrung sich aus verschiedenartiger Kost aus Pflanzen und Tieren zusammensetzt. ... Typische Vertreter sind beispielsweise Ratten, Schweine und der Mensch."

65