Pressearbeit... und Story Telling

Freitag, den 12. Januar 2018 um 00:00 Uhr Gut zu wissen - Neues aus der Redaktion (bm)
| Drucken |

Gartenzwerg (c) HESSENMAGAZIN.de --- Autohalde (c) HESSENMAGAZIN.de --- Folklore (c) HESSENMAGAZIN.de

Weihnachten (c) HESSENMAGAZIN.de --- Altstadt (c) HESSENMAGAZIN.de --- Supermarkt (c) HESSENMAGAZIN.de

[Hessen und unsere kleine Welt] Das waren noch schöne Zeiten, als Reporter der Lokalzeitungen noch zu städtischen Sitzungen gehen und sich dabei (auf ihren Lobeeren) ausruhen konnten. Der Einladung zum Pressetermin war früher meistens die Aussicht auf ein belegtes Brötchen und eine Tasse Kaffee beigeheftet. Diesen Service wünschen sich sicher viele Kommunen zurück, die heute nun eigene Presseleute beschäftigen (müssen). Das hastig Aufgeschriebene dieser "Hofberichterstatter" landet mitsamt der Ablichtung der am Ende schnell zusammengescharten Beteiligten in den Zeitungsredaktionen (UND natürlich auch bei uns!).

Wir bei HESSENMAGAZIN gehen anders vor, da wir weder zu den Reportern noch zu den Hofberichterstattern zählen.

Wir betreiben mit unserem PR-Büro sehr erfolgreiches, waschechtes "story telling". Die Themen stellen wir selbst zusammen. Am liebsten erzählen wir interessante Geschichten über wenig Bekanntes, zeigen dabei gerne Hintergründe auf und beteiligen uns immer wieder daran, wirklich Wissenswertes öffentlich zu machen - und das sogar für unsere Kunden!

Das Plus: Wir verzeichnen auf HESSENMAGAZIN sehr viele Besucher (trotz der Konkurrenz von facebook & Co. :-)

Das Minus: Wir werden kopiert und liefern anderen Steilvorlagen für deren Berichterstattung (leider ohne jegliche Aufwandsentschädigung :-(

Das Fazit: Wir wissen, wie wir Sie mit Ihren Anliegen ins Gerede bringen, falls Sie bekannt werden wollen...

Und zwar nicht mit schnell verpuffter Werbung, sonderen ganz elegant per Bild und Text. Gegen Kostenbeteiligung reisen Sie bei uns online mit, wenn wir Ihre Neuigkeiten "an die große Glocke" hängen sollen.

Mehr dazu: HIER <-KLICK

4888