Aktive Kernbereiche: Fördermittel für Ortskerne und Innenstädte

Freitag, den 29. November 2019 um 10:48 Uhr News Ticker - Geld vom Staat
| Drucken |

Foerderungen (c) Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen[Hessen] Kurze Wege für Einkauf und Arztbesuch, Grünflächen und Parks, Kitas und Freizeitangebote – für die Aufwertung von Innenstädten und Ortskernen erhalten hessische Kommunen in diesem Jahr 16 Mio. Euro, wie Wirtschafts- und Wohnungsbauminister Tarek Al-Wazir mitteilte. Die Fördermittel des Programms „Aktive Kernbereiche“ stammen zu gleichen Teilen von Bund und Land und sind bestimmt für Maßnahmen, die das Wohnen, die Funktions- und Angebotsvielfalt, die Aufenthaltsqualität, die stadtverträgliche Mobilität und privates Engagement unterstützen.


Hinweis von HESSENMAGAZIN.de

Wir hätten Ihnen, liebe Leser, gerne die Auflistung / Verteilung der Gelder gezeigt. Doch leider ist uns die Pressemeldung als "gestaltetes" Dokument übersendet worden, das wir in unser System NICHT übernehmen können. *pffffffffft*

So sieht es ohne Formatierungen aus. Vielleicht können Sie ja etwas damit anfangen :-O


Gemeinde/ Interkommunal

Gebietsbezeichnung

Förderung (Bund/Land) €

Kommunale Arbeitsgemeinschaft Wirtschaftsregion Mittleres Edertal

Brunnenallee, Brunnenstr. Bad Wildungen, Bergheim und Giflitz, Altstadtkern Fritzlar

1.481.000

Frankenberg

Aktive Alt- und Neustadt

311.000

Fulda

Kernstadt Fulda

1.381.000

Grebenstein

Aktive Kernbereiche

650.000

Hanau

Aktive Kernbereiche

1.174.000

Herborn

Aktive Kernbereiche - Innenstadt Herborn

217.000

Hofgeismar

Innenstadt

148.000

Schlüchtern

Schlüchtern Innenstadt

691.000

Wiesbaden

Aktive Kernbereiche Innenstadt-West

1.283.000

Wolfhagen

Innovative Wolfhager Innenstadt

888.000

Bad Camberg

Frankfurter Straße / Pfortenwiesen

190.000

Bad Orb

Kernbereich

1.085.000

Bad Vilbel

Kernbereich

1.085.000

Gudensberg

Aktiver Kernbereich

370.000

Lorsch

Stadtzentrum Lorsch

1.381.000

Münster

Kernbereich Münster

193.000

Nidda

Städtebauliches Entwicklungsgebiet Schillerstraße

110.000

Schlitz

Südliche Altstadt

105.000

Wöllstadt

7 Höfe - Ortskernentwicklung Nieder-Wöllstadt

80.000

2019 sind diese Projekte neu ins Programm aufgenommen worden:

Gemeinde/ Interkommunal

Gebietsbezeichnung

Förderung (Bund/Land) €

Bad Sooden Allendorf

Altstadtbereiche Bad Sooden und Allendorf

296.000

Bad Wildungen

Altstadt Bad Wildungen

296.000

Butzbach

Innenstadt Butzbach

277.000

Dillenburg

Dillenburg 2030

277.000

Friedrichsdorf

Innenstadt Friedrichsdorf

217.000

Haiger

Aktive Innenstadt Haiger

237.000

Kassel

Alter Ortskern Wehlheiden

290.000

Marburg

Oberstadt

257.000

Offenbach am Main

Aktive Ortskerne Bieber und Bürgel

320.000

Reichelsheim (Odenwald)

Aktiver Kernbereich Reichelsheim

257.000

Sontra

Altstadt und Barbarasiedlung

296.000

IK Oberes Niddatal

Zentrale Innenstadt Gedern, Ortsmitte Hirzenhain, Innenstadt Ortenberg

277.000


Quelle: Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen

Hessisches Ministerium für Wirtschaft,
Energie, Verkehr und Wohnen