Hessenmagazin.de

INFOS zu aktiver Freizeit + Kultur + Natur

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home News Ticker Geld vom Staat Stadt. Land, Fluss, äh: Berg oder so :-)

Stadt. Land, Fluss, äh: Berg oder so :-)

Unsere Mittelgebirge im Jahr 2030: Zukunftsstrategie für Bergregionen erarbeitet

Momentaufnahme im Mittelgebirge: Trecker on Tour - Hund fährt mit (c) HESSENMAGAZIN.de[Welt der Förderungen] Es gibt Geld vom Staat. Hoffnung keimt auf, dass man gemeinsam mit den "Akteuren" vor Ort etwas ändern kann. Doch nach gewisser Zeit verlässt einen der Glaube. Denn all diese hehren Worte zu "Leitbildern", "Handlungsfeldern" und "Vernetzungen" gehören zu den Worthülsen solcher "Strategie - Entwicklungen - Maßnahmenkataloge" und bedeuten letztendlich immer das Gleiche: Viel Lärm um wenig Erfolg. "Nichts" will man nicht sagen, denn meistens bleibt nach vielen "Stärken-Schwäche-Analysen" irgendwo wenigstens ein langsam verblassendes Schild übrig, auf dem man im Nachhinein von der Aktion lesen kann.

Nach der Innenstadt-Belebung, der Entwicklung der ländlichen Räume, der Förderung der Nahmobilität, der Wirtschaftsförderung, der Innovations- oder Technologieförderung bzw. der Biodiversität (Beispiel auf 95 Seiten <-KLICK) usw. kommt nun die Förderung der deutschen Mittelgebirge... WOW!


Lesen Sie mal die Pressemitteilung des Deutschen Verbands für Landschaftspflege (DVL) vom 15.01.2019

Ansbach/Berlin 15. Januar 2019. Mittelgebirgsregionen als Lebens-, Wirtschafts-, und Kulturräume zählen zu den wertvollsten Kulturlandschaften Europas. Um ihre Zukunft zu sichern, hat der Deutsche Verband für Landschaftspflege (DVL) e. V. die Initiative ergriffen und mit weiteren Verbänden eine Mittelgebirgsstrategie erarbeitet, die auf dem 12. Zukunftsforum für Ländliche Räume am 24.01.2019 in Berlin präsentiert wird. Ziel der Strategie ist es, die Regionen als Einheiten zu erhalten und dynamisch weiterzuentwickeln. „Die Basis dafür sind die Landschaften und die Menschen, die darin leben“, so Josef Göppel, Vorsitzender des DVL.

Land- und Forstwirtschaft tragen in besonderem Maß zum Erhalt der Kulturlandschaft Mittelgebirge bei. Die Herausforderung in den Mittelgebirgen erfolgreich wirtschaften zu können, ist jedoch enorm. Dem Rückzug der Landwirtschaft in den Mittelgebirgen folgen Aufforstungen oder natürliche Sukzession. Damit verbunden ist ein Verlust der Jahrhunderte alten Kulturlandschaft mit all ihren negativen Auswirkungen auf Vielfalt und Lebensqualität.

Um diesen Trend entgegenzuwirken, hat der DVL mit dem Bundesverband Deutsche Mittelgebirge, dem Deutschen Bauernverband, dem Deutschen Grünlandverband, dem Kompetenzzentrum Kulturlandschaft der Hochschule Geisenheim University, dem Verband Deutscher Naturparke sowie Vertretern aus Wissenschaft, Verwaltung und Landwirtschaftspraxis die „Mittelgebirgsstrategie 2030“ erarbeitet.

Handlungsfelder sind die „Sicherung der Lebensqualität“, die Weiterentwicklung der „Land- und Forstwirtschaft“, die Nutzung der „Potentiale erneuerbarer Energien“, der „Kooperative Naturschutz“, die „Vermarktung regionaler Produkte“, der „Nachhaltige Tourismus“, sowie „Forschung, Vernetzung und Wissenstransfer“. „Die Strategie muss jetzt aktiv umgesetzt werden. Dafür brauchen wir bessere Rahmenbedingungen. Wir wollen eine besondere Förderkulisse Mittelgebirge“, so Göppel weiter.

Die Belange der Mittelgebirgsregionen müssen in der nächsten Förderperiode der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) ab 2020, aber auch in den Gemeinschaftsaufgaben „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes (GAK)“ sowie „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur (GRW)“, berücksichtigt werden.

Die Publikation der gemeinsamen Mittelgebirgsstrategie soll ein Zeichen an die Politik setzten, denn alleine aus einer internen Entwicklung heraus oder durch punktuelle Fördermaßnahmen können die Herausforderungen nicht gelöst werden. Stattdessen wird „ein bundesweites Förderprogramm für alle Mittelgebirgsregionen benötigt, in dessen Rahmen auch die Erarbeitung und Umsetzung der spezifischen Entwicklungskonzepte für die einzelnen Mittelgebirge stattfinden kann“.

Die weitere Umsetzung der Strategie wird der DVL im Rahmen der Grünen Woche am 12. Zukunftsforum Ländliche Entwicklung am 24.01.2019 im City Cube Berlin diskutieren.

Die Mittelgebirgsstrategie kann abgerufen werden unter: https://www.lpv.de

HINTERGRUND

Der DVL ist der Dachverband der 170 Landschaftspflegeorganisationen in Deutschland und verantwortet im Rahmen des Projektes „Mittelgebirgskonferenz“ die Erarbeitung einer Strategie zur naturverträglichen Landnutzung in den deutschen Mittelgebirgen. Weitere Informationen zum Projekt unter www.lpv.de

Gefördert vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags.

Quelle Text: Deutscher Verband für Landschaftspflege


Tja, und hier hätten wir noch die hübsch gemachte Broschüre dazu

Dieses Strategiepapier wurde im Rahmen des Projekts „Mittelgebirgskonferenz“ entwickelt und mit Mitteln der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) gefördert <-KLICK.

.

 

Vogelsberg Hommage

KLICK zum Film-> Der Vogelsberg (c) ARD

___________________________________

Der Vogelsberg ist Kult

Der Vogelsberg ist Kult - Sticker gefällig? HIER <-KLICK

___________________________________

TOURen auf dem Vulkan

Reiseführer: Touren Sie mal im Vogelsberg <-KLICK

 

 

 

 

 

 

 

___________________________________

Streuobstwiesen-Boerse

Streuobstwiesenbörse im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr___________________________________

Letzte Rettung Repair-Café

Repaircafés im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr___________________________________

Leo - WAU Nachrichten

NEUES vom Redaktionshund - KLICK (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________

Kosmetik Information

Teaser Kosmetikinformation (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr___________________________________


HESSENMAGAZIN Suche

Anzeigen

La Villa Cotta 2019

Unser Kunde werden

Wir liefern Gesprächsstoff - PR+Werbung (c) HESSENMAGAZIN.de <-KLICK

___________________________________

Unsere Telefonnummer

HESSENMAGAZIN Telefon 0700-77700012 - Mehr <-KLICK

Quick-Response-Code

Unser QR-Code und ein klares NEIN zur Content-Vermarktung (c) HESSENMAGAZIN.de

Freizeit TOOLS

Brigitta Möllermann on Tour (c) HESSENMAGAZIN.de

Man muss nicht weltweit unterwegs sein, um Interessantes zu erleben.
Mehr Nützliches dazu: HIER <-KLICK

Aktiv chillen - FREIZEIT

Chillen und aktiv sein - KLICK für mehr (c) HESSENMAGAZIN.de

___________________________________

O wie OZON in der Luft

Das unsichtbare Ozongas bildet sich bei blauen Himmel (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________

Air Quality Index Live

Luftqualität - Information aus vielen Ländern (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________

Lebensmittelwarnung

Teaser Lebensmittelwarnung (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr___________________________________