Warentest: Renaissance der Plattenspieler

Dienstag, den 21. September 2021 um 04:24 Uhr Gut zu wissen - Notiert !
| Drucken |

Plattenspieler (c) Stiftung WarentestStarke Unterschiede in Preis, Ausstattung und Bedienung

[Deutschland] Begeistern können sich für das Abspielen der schwarzen Scheiben sowohl treue Fans als auch eine junge Zielgruppe. Im aktuellen Test waren 16 Plattenspieler, die 200 bis 1100 Euro kosten. Den Testsieger gibt es für 900 Euro. Perfekt für Einsteiger ist das günstigste Modell für 190 Euro. Geprüft wurden elf manuelle, drei vollautomatische und zwei halbautomatische Plattenspieler auf Tonqualität, Handhabung, Verarbeitung und Vielseitigkeit in der Ausstattung.

Vier Geräte im Test bieten die Möglichkeit, über einen USB-Anschluss Platten zu digitalisieren und drei Modelle lassen sich sogar mit kabellosen Bluetooth-Kopfhörern koppeln. 15 von 16 Plattenspieler schneiden gut ab, aber nur einer klingt sehr gut.

Wer auf der Suche nach dem richtigen Plattenspieler ist, muss einiges beachten. Die Geräte sind nach dem Kauf nicht sofort einsatzbereit, ihre Bestandteile müssen erst noch montiert und justiert werden. Für Anfänger eignen sich wegen der einfachen Handhabung Vollautomaten eher als manuelle Spieler. Denn bei diesen Modellen müssen sie die Nadel nicht von Hand auf die Platte setzen.

Alle Details zum Test von Plattenspielern finden Sie online unter www.test.de/plattenspieler.

Quelle: Stiftung Warentest

70