Land hat Zukunft - Denkmalschutz: Zuschüsse für Kulturdenkmäler

Mittwoch, den 30. Juni 2021 um 08:10 Uhr Gut zu wissen - Notiert !
| Drucken |

Diebach (v.l.n.r.): Bürgermeister Spamer, Eheleute Weisflog und Schwiegervater Karlheinz Engel, Matthias Walther (c) Büdingen[Büdingen] Am Freitag den, 25.06.2021, hat der Kreisbeigeordnete Matthias Walther den Eigentümern des Hauses Hauptstraße 45 in Düdelsheim und der Eigentümerin des Hauses Herrnhaager-Str. 2 in Diebach am Haag eine Zuschussbewilligung des Wetteraukreises für den Erhalt von Kulturdenkmälern im Beisein von Bürgermeister Erich Spamer erreicht. Sowohl Matthias Walther als auch Bürgermeister Erich Spamer zeigten sich begeistert über die Aktivitäten und das nachhaltige Engagement im Sinne des Denkmalschutzes.

Düdelsheim (v.l.n.r.): Bürgermeister Spamer, Hauseigentümer Frank Kapellen und Alice Werkmann, Matthias Walther (c) Büdingen
Düdelsheim (v.l.n.r.): Bürgermeister Spamer, Hauseigentümer Frank Kapellen und Alice Werkmann, Matthias Walther (c) Büdingen

Bekanntermaßen ist es eine Herkulesaufgabe, alte Fachwerkhäuser zu sanieren und zu erhalten und dabei zusätzlich energetische Maßnahmen umzusetzen. Aber gerade auch die Herrichtung der Fassaden von Fachwerkhäusern trägt nachhaltig zur Verschönerung des Dorfbildes bei.

Quelle: Stadt Büdingen


Gut zu wissen

Bis vor einiger Zeit ließen uns die Mainstream-Medien jeden Sommer in der nachrichtenarmen "Saure-Gurken-Zeit" wissen, dass die Bevölkerung auf dem Land schrumpft. Naja, eigentlich meinten sie die Anzahl der Einwohner :-)

Viele Leute zog es nämlich wegen der weiten Wege und der mangelnden Shopping- bzw. Arbeitsmöglichkeiten in der Provinz länger schon in Richtung Stadt. Wegen Corona hat sich da aber einiges geändert. Homeoffice und Abstand halten plus Online-Handel und nachgebesserte / flottere Lieferungen machen das Leben außerhalb nun einfacher. Dazu tragen auch die krassen Sommer bei, die jede Betonschlucht im "Ballungsgebiet" zum unangenehmen Brutkasten machen...

Außerdem hat das Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz ein tolles neues Programm gegen eventuell befürchtetes Hinterwäldlertum aufgelegt: Land hat Zukunft <-KLICK

Quelle: Brigitta Möllermann, HESSENMAGAZIN.de