CORONA aktuell: Kontrollen für Flugreisende nach Deutschland

Freitag, den 02. Juli 2021 um 09:20 Uhr News Ticker - CORONA Infos
| Drucken |

Verreisen ja, aber zurückkehren nur unter Auflagen

Schlechte Nachrichten? Grafik (c) Brigitta Möllermann, HESSENMAGAZIN.de[Deutschland] Wer gedacht hat, der Urlaub im Ausland ist jetzt wieder genauso möglich wie früher, hat sich geirrt. Trotz Impfung und Genesungsnachweis müssen Reisende sich bei der Rückkehr nun samt Reise- und Kontaktdaten outen und bei den Gesundheitsämtern registrieren lassen. Also schnell alles absagen, versuchen, noch ein Hotel in Deutschland oder einen Campingplatz zu buchen und Ferien per Auto zu machen?

Zu unserer aller Verwirrung funktioniert die Kommunikation der Wissenschafter bei der Ständigen Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas Mertens <-KLICK mit Jens Spahn, unserem Bundesminister für Gesundheit, manchmal nicht so richtig. Es hakt hin und wieder bei der Abstimmung.

Neu: Mit Blick auf den Delta-Virus

Spahn gab in seiner Pressekonferenz am 2. Juli 2021 bekannt, dass mRNA-Impfstoff (Moderna / BioNTech) und AstraZeneca nun genug vorhanden sind, und die Zweitimpfung schon nach vier Wochen besser in einer Kombination vorgenommen werden kann.

Mehr Infos zur Impfung im Aufklärungsblatt des Robert Koch Institus (RKI): HIER <-KLICK.

Virus im Gepäck?

Trotz genauer Klassifizierung von Orten, Ländern und Regionen in: kein Riskikogebiet, einfaches Risikogebiet, Hochinzidenzgebiet und Virusvariantengebiet - muss man zumindest bei der Einreise aus dem Ausland per Flugzeug nach Deutschland entweder einen Negativtest vorlegen oder seine vollständige Impfung oder Genesung nachweisen (gilt auch für Kinder ab 6 Jahren.) Nur in wenigen Fällen bleibt einem die Digitale Einreiseanmeldung (DEA - sogar in Deutsch :-) <-KLICK erspart.

Mehr und Genaueres dazu: www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus-infos-reisende.html <-KLICK


Auch gut zu wissen

Ein PCR-Test aus dem Labor zeigt im Gegensatz zu einem Antigen- bzw. Schnelltest nach einer Probenentnahme von den Schleimhäuten der Atemwege zuverlässig an, ob Virus-Erreger vorhanden sind. Die Auswertung dauert mehrere Stunden, liefert aber eine sichere Diagnose über eine Ansteckung, sobald erste Viren im Körper sind - auch ohne äußere / körperliche Symptome.


Quelle: Brigitta Möllermann, HESSENMAGAZIN.de

164