Tschüss Shoppingbummel: Tag 1 in Hanaus City (Corona)

Donnerstag, den 19. März 2020 um 07:22 Uhr News Ticker - CORONA Infos
| Drucken |

Hanaus Innenstadt am Forum (c) HESSENMAGAZIN.de
18. März 2020: Hanaus Innenstadt am Forum (c) HESSENMAGAZIN.de

[Hanau] Wie gehen die Bürger der Stadt Hanau mit der Tatsache um, dass man seine neue Jacke vor Ort nur noch beim Discounter kaufen kann? Da fast alle Läden des Einzelhandels geschlossen sind, ist es in der City zurzeit ausschließlich möglich, durch die Straßen zu flanieren und im Café herumzusitzen...

Blick in Richtung Marktplatz (c) HESSENMAGAZIN.de
Blick in Richtung Marktplatz (c) HESSENMAGAZIN.de

Wirklich großen Abstand hält man hier noch nicht bewusst. Er entsteht eher zufällig aufgrund der Tatsache, dass weniger Menschen unterwegs sind. Die Bedrohung durch den Virus wird wohl nicht wirklich ernst genommen. Manche denken sicher auch, es wäre alles doch nur "Panikmache".

Kreativ: Viele Ladeninhaber haben sich Gedanken gemacht (c) HESSENMAGAZIN.de
Kreativ: Viele Ladeninhaber haben sich Gedanken gemacht (c) HESSENMAGAZIN.de

An fast allen geschlossenen Geschäften hängen Hinweise, wie oder ob man die Ladeninhaber erreicht bzw. online Waren bestellen kann und ähnliches mehr.

Hier steht's Kopf: Info an der Eingangstür (c) HESSENMAGAZIN.de
Hier steht's Kopf: Info an der Eingangstür (c) HESSENMAGAZIN.de

Wie wir gesehen haben, ist also nicht alles "ausgestorben". Und wer seinen Kunden netterweise sogar Lieferservice anbietet, kann möglicherweise einen Teil von ihnen behalten. So macht man etwas mehr als gar keinen Umsatz und übersteht die Krise hoffentlich.

PS - Es wird nur ein Kardinalsdenkfehler gemacht: Die Kunden müssen sich erst einmal in Bewegung setzen und zum Geschäft hingehen, um den Zettel an der Türe zu lesen.