Hessenmagazin.de

INFOS zu aktiver Freizeit + Kultur + Natur

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home News Ticker Aktuelles Rezension: Thema Sparen für Einsteiger und Profis in der Finanztest

Rezension: Thema Sparen für Einsteiger und Profis in der Finanztest

Cover Finanztest Juni 2022 (c) Stiftung Warentest[Deutschland] Sparpläne auf börsengehandelte Indexfonds, sogenannte ETF, sind preiswert, flexibel und insolvenzgeschützt. Das bedeutet: Sie sind sicher vor dem Zugriff von Gläubigern, falls Depotbank oder Fondsgesellschaft pleitegehen. Dazu haben sie in der Vergangenheit oft eine beachtliche Performance hingelegt und gehören längst in das Portfolio vieler Anlegerinnen und Anleger. Auch Börsenneulinge können mit einem ETF-Sparplan an der Börse mitmischen und auf lange Sicht gute Renditen einfahren, wenn sie auch zwischenzeitliche Tiefs aushalten können. Die Stiftung Warentest erklärt in der Juni-Ausgabe ihrer Zeitschrift Finanztest, wie es geht – und hat auch Tipps für Fortgeschrittene parat.

„Normalerweise soll man nicht in Aktien anlegen, wenn man sich nicht auskennt mit Firmen und Finanzen“, so Roland Aulitzky von Finanztest, der zusammen mit Projektleiter Simeon Gentscheff die Untersuchung gemacht hat. Gentscheff ergänzt: „Bei ETF sieht die Sache aber anders aus. Sie eignen sich sogar für Börsenmuffel, die sich nicht regelmäßig mit den Finanzmärkten beschäftigen und trotzdem langfristig eine hohe Rendite erzielen wollen.“

Die Anleitung dazu, vom Anlegen des Depots über die Auswahl geeigneter ETF bis zum Festlegen der monatlichen Sparsumme liefern die beiden in ihrem Artikel. Angst vor dem Börsencrash muss grundsätzlich niemand haben, so die Experten, denn starke Kursschwankungen sind normal, und wer sie aushält, wurde bisher mit einer hohen Rendite belohnt.

Wer monatlich über viele Jahre einen konstanten Betrag investiert, muss keinen Gedanken an Wertverlust verschwenden. Wer zehn Jahre 50 Euro im Monat einzahlt, kommt bei einer jährlichen Rendite von 8 Prozent auf einen Endbetrag von fast 8.700 Euro. Bei 500 Euro im Monat, sind es nach 30 Jahren mit gleicher Rendite über 630.000 Euro im Depot.

Dabei verursacht das monatliche Sparen in ETF kaum Kosten, viele Anbieter verlangen nichts für die Ausführung. Die Juni-Ausgabe von Finanztest gibt den Starter-Tipp, in einen ETF zu investieren, der weltweit anlegt, und diesen in ein günstiges Depot zu legen. Dann nur noch das Sparziel festlegen, Sparsumme und -Intervall, und los geht’s. Die nachhaltigen Investmentfonds mit der höchsten Finanztest-Bewertung werden in der Untersuchung ebenfalls präsentiert. Wer guten Gewissens anlegen möchte, findet passende Anlagemöglichkeiten – in einer großen Tabelle oder im interaktiven Fondsfinder der Stiftung Warentest: www.test.de/fonds.

Der ausführliche Bericht erscheint in der Zeitschrift Finanztest 6/22 am 10.05.2022 und ist online abrufbar unter www.test.de/etf-sparplan.


  • Gleich auf den ersten Seiten dieser Ausgabe wird die Inflation erklärt, also eine "Teuerung", die unsere "Kaufkraft" verringert = Lesenswert!
  • Die Frage, wieviel Geld man am Geldautomaten bekommt und wie hoch der Preis dafür ist, hat viele Leute interessiert, so dass Finanztest darauf auf Seite 18 und 19 die passenden Antworten gibt.
  • Wer es tatsächlich fertig bringt, mehr als 10.000 Euro in bar auf einer Bank einzuzahlen, hat eventuell das Problem, der "Geldwäsche" verdächtigt zu werden. Können sie jedoch mit einer Quittung die Herkunft des "Vermögens" beweisen, sind sie fein raus.
  • Neben den Profitipps findet man auch jeden Monat in der Zeitschrift sogenannte "Alltagstipps", wie man seine Mobilfunk-Telefonnummer behält <-KLICK oder zum Beispiel ein Auto privat kauft.
  • Insgesamt 100 praktische Anleitungen findet man inzwischen online: www.test.de/gewusst-wie.
  • Noch mehr zum Inhalt: www.test.de/shop/finanztest-hefte/finanztest_06_2022/ <-KLICK

HESSENMAGAZIN.de-TIPP: Nehmen Sie sich mehrere ruhige Stunden Zeit zum Lesen - oder auch Durcharbeiten der Zeitschrift. Es wird sich bestimmt lohnen :-)

Quelle: Stiftung Warentest / Ergänzungen: Brigitta Möllermann, HESSENMAGAZIN.de

 

NewsFlash - Kurz & Knapp

Medienprojektzentrum Offener Kanal (MOK) Rhein-Main wird 25 Jahre alt

Wegbegleiter, Unterstützer und Freunde kommen beim TV-Sondersendetag zu Wort

[Hessen] Mit einem zwölfstündigen Geburtstagsprogramm und TV-Highlights seit 1997 feiert das Medienprojektzentrum Offener Kanal (MOK) Rhein-Main am Sonntag, 15. Mai, seinen 25. Geburtstag. Von 6 Uhr am Morgen bis 18 Uhr am Abend werden Dokumentationen, Kurzfilme, Kochsendungen, Musikmagazine und medienpädagogische Projektergebnisse im Offenen Kanal (OK) Rhein-Main ausgestrahlt. Ab 18 Uhr wird der gesamte Sondersendetag wiederholt. Das detaillierte Programm ist unter www.mok-rm.de abrufbar.

Weiterlesen...

TOURen auf dem Vulkan

Reiseführer: Touren Sie mal im Vogelsberg <-KLICK

 

 

 

 

 

 

 

___________________________________

Verschenkmarkt kost`nix

Nicht wegwerfen, lieber verschenken rund um Gießen (c) HESSENMAGAZIN - KLICK für mehr

___________________________________

Streuobstwiesen-Boerse

Streuobstwiesenbörse im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Pflegestützpunkt Beratung

Das Leben auch im Alter unbeschwert genießen (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Letzte Rettung Repair-Café

Repaircafés im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Kosmetik Information

Teaser Kosmetikinformation (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Lebensmittelwarnung

Teaser Lebensmittelwarnung (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________


HESSENMAGAZIN Suche

Anzeigen

Vulkanstadt Gedern

www.Vulkanstadt.de <-KLICK

PR + Werbung (c) HESSENMAGAZIN.de <-KLICK

___________________________

Bitte beachten: Anfragen zu Artikelplatzierungen für SEO (Suchmaschinenoptimierung) oder Linkbuilding sind überflüssig. Sie werden von HESSENMAGAZIN.de NICHT beantwortet Zunge raus

PR - Kunde werden

Wir liefern Gesprächsstoff <-KLICK

___________________________________

Spruch der Woche

Das Reden über Probleme schafft Probleme, das Reden über Lösungen schafft Lösungen. (Steve de Shazer, amerikanischer Psychotherapeut)

Leo - WAU Nachrichten

NEUES vom Redaktionshund - KLICK (c) HESSENMAGAZIN.de

 

___________________________________

Freizeit TOOLS

Brigitta Möllermann on Tour (c) HESSENMAGAZIN.de

Man muss nicht weltweit unterwegs sein, um Interessantes zu erleben.
Mehr Nützliches dazu: HIER <-KLICK

Aktiv chillen - FREIZEIT

Chillen und aktiv sein - KLICK für mehr (c) HESSENMAGAZIN.de

___________________________________

O wie OZON in der Luft

Das unsichtbare Ozongas bildet sich bei blauen Himmel (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________

Air Quality Index Live

Luftqualität - Information aus vielen Ländern (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________