Hessenmagazin.de

INFOS zu aktiver Freizeit + Wissen + Natur

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Kurznachrichten > > > Bienenwachstücher als alternative Verpackung

Bienenwachstücher als alternative Verpackung

Nicht für alle Lebensmittel geeignet

(BZfE) – Wer Abfall und Plastik vermeiden möchte, nutzt beim Einkauf und im Haushalt wiederverwendbare Alternativen. Ein Trend sind bunte Bienenwachstücher, die Alu- und Frischhaltefolie ersetzen sollen. Worauf man bei dem nachhaltigen Küchenhelfer achten muss: Bienenwachstücher bestehen meist aus einem Baumwolltuch, das mit einem Gemisch aus Bienenwachs, Öl und eventuell Harz beschichtet wird. Dadurch entsteht ein wasser- und fettabweisendes, aber dennoch flexibles Material. Die Tücher werden oft zum Verpacken von Pausenbroten, aufgeschnittenem Obst und Gemüse, aber auch zum Abdecken von abgekühlten Essensresten verwendet.

Beim Einschlagen kommt das Wachs durch den warmen Druck der Hände in Form. Dabei können aber ungewollt auch schädliche Substanzen aus den Tüchern in die Lebensmittel übergehen – etwa Mineralölbestandteile und Pflanzenschutzmittelrückstände aus dem Bienenwachs oder Farbstoffe und andere Chemikalien aus dem verwendeten Stoff. Darauf weist das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) hin.

Grundsätzlich sollten Bienenwachstücher nicht für fettige Lebensmittel wie Gebäck, Kuchen, Wurst oder Käse verwendet werden, sofern sie neben Bienenwachs noch zusätzliche Stoffe enthalten, so das BfR. Eine bessere Alternative sind Mehrwegdosen, etwa aus Edelstahl oder Schraubgläser. Schüsseln mit Essensresten lassen sich mit einem Teller abdecken, um die Haltbarkeit zu verlängern. Für rohe tierische Lebensmittel wie Fleisch und Fisch sind die bunten Tücher ebenfalls nicht geeignet.

Da Bienenwachs bei hohen Temperaturen schmilzt, ist eine Reinigung mit heißem Wasser nicht möglich. Nur durch feuchtes Abwaschen mit etwas Spülmittel werden eventuell vorhandene Keime nicht abgetötet und können auf andere Lebensmittel übertragen werden. Bei Obst und Gemüse ist das Risiko geringer, sodass die Tücher dafür genutzt werden können.

Wer Bienenwachstücher als Küchenhelfer ausprobieren möchte, sollte beim Einkauf auf eine gute Qualität achten oder sie deutlich preisgünstiger selbst herstellen. Verwenden Sie dafür ein ungefärbtes Bio-Baumwolltuch, das mehrfach gewaschen ist und 100-prozentig reines Bio-Bienenwachs in Lebensmittelqualität ohne mineralölbasiertes Paraffinwachs.

Weitere Informationen:

Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) https://www.bfr.bund.de/de/bienenwachstuecher__worauf_sollten_sie_achten_-271037.html

Wie Sie Bienenwachstücher selbst herstellen, erfahren Sie im Was-wir-essen-Blog: https://www.bzfe.de/was-wir-essen-blog/blog-archiv/blog-archiv-2019/januar-2019/diy-alternative-zu-frischhaltefolie/

Verpackungsmüll vermeiden: Nachhaltige Alternativen beim Einkauf wählen https://www.bzfe.de/nachhaltiger-konsum/orientierung-beim-einkauf/verpackungsmuell-vermeiden/

Quelle: Heike Kreutz, www.bzfe.de

 

Aktiv chillen - FREIZEIT

Chillen und aktiv sein - KLICK für mehr (c) HESSENMAGAZIN.de

___________________________________

Humor ist, wenn man trotzdem lacht!

Cool bleiben: Tipps gegen Langeweile (c) Brigitta Möllermann / HESSENMAGAZIN.de
November ist, wenn du morgens auf dem Weg zur Arbeit auf dem ersten Glatteis ausrutschst...

___________________________________

Mehr über den Kalender 'Shit Happens' im Zeichen der Zeit <-KLICK

___________________________________

NewsFlash - Kurz & Knapp

Fotografische Meldung von Falschparkern verstößt nicht gegen den Datenschutz

Verwaltungsgericht Ansbach bestätigt Rechtsauffassung der DUH, wonach die fotografische Dokumentation und Meldung von Falschparkern nicht gegen Datenschutz verstößt

[Deutschland] Das Verwaltungsgericht Ansbach stellte heute klar, dass die fotografische Dokumentation von Behinderungen durch Falschparker und deren Meldung bei der Polizei nicht gegen den Datenschutz verstößt. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) begrüßt das Urteil des Verwaltungsgerichts Ansbach gegen das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht (LDA), das Melder von falschparkenden Autos wegen angeblicher Verstöße gegen den Datenschutz verwarnt hatte. Die DUH fordert ein sofortiges und dauerhaftes Ende der Schikanen gegen betroffene Bürgerinnen und Bürger durch bayerische Behörden. Der Umwelt- und Verbraucherschutzverband unterstützte das Musterverfahren eines Münchner Bürgers, der sich für sichere Geh- und Radwege engagiert, Verstöße fotografisch dokumentiert hat und Anfang des Jahres wegen eines angeblichen Verstoßes gegen den Datenschutz verwarnt und zur Zahlung einer Gebühr in Höhe von 100 Euro aufgefordert wurde.

Weiterlesen...

TOURen auf dem Vulkan

Reiseführer: Touren Sie mal im Vogelsberg <-KLICK

 

 

 

 

 

 

 

___________________________________

Streuobstwiesen-Boerse

Streuobstwiesenbörse im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Verschenkmarkt kost`nix

Nicht wegwerfen, lieber verschenken rund um Gießen (c) HESSENMAGAZIN - KLICK für mehr

___________________________________

Letzte Rettung Repair-Café

Repaircafés im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Brennholzverkauf

Angebote -> Marktplatz -> Brennholz KLICK -> HESSEN-FORST.de___________________________________

Pflegestützpunkt Beratung

Das Leben auch im Alter unbeschwert genießen (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Kosmetik Information

Teaser Kosmetikinformation (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Lebensmittelwarnung

Teaser Lebensmittelwarnung (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Zum Schummelmelder.de

Sich über dreiste Werbelügen beschweren (c) foodwatch <-KLICKmal___________________________________


HESSENMAGAZIN Suche

Anzeigen

Vulkanstadt Gedern

www.Vulkanstadt-Gedern.de <-KLICK

Physiopraxis Hanau

Handzettel (c) Emocion

KLICK für mehr Informationen!

___________________________

PR + Werbung (c) HESSENMAGAZIN.de <-KLICK

___________________________

Bitte beachten: Anfragen zu Artikelplatzierungen für SEO (Suchmaschinenoptimierung) oder Linkbuilding sind überflüssig. Sie werden von HESSENMAGAZIN.de NICHT beantwortet Zunge raus

PR - Kunde werden

Wir liefern Gesprächsstoff <-KLICK

___________________________________

Spruch der Woche

Sapere aude (lateinisch) bedeutet: Wage es, weise zu sein!
Immanuel Kant machte diese Aussage
1784 zum Leitspruch der Aufklärung: „Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen."

Leo - WAU Nachrichten

NEUES vom Redaktionshund - KLICK (c) HESSENMAGAZIN.de

 

___________________________________

Freizeit TOOLS

Brigitta Möllermann on Tour (c) HESSENMAGAZIN.de

Man muss nicht weltweit unterwegs sein, um Interessantes zu erleben.
Mehr Nützliches dazu: HIER <-KLICK

Natur+Umweltberatung

Direkter Draht zum Naturschutz <-KLICK für mehr___________________________________

Klimawandel Anpassung

Kohlekraftwerk Staudinger bei Hanau - KLICK zum Klimawandel___________________________________

Starkregen Ereignisse

www.starkregen-fulda.de <-KLICK zum Frühwarnsytem für Bürger___________________________________

O wie OZON in der Luft

Das unsichtbare Ozongas bildet sich bei blauen Himmel (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________

Air Quality Index Live

Luftqualität - Information aus vielen Ländern (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________