Hessenmagazin.de

INFOS zu aktiver Freizeit + Kultur + Natur

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Kurznachrichten > > >
HESSENMAGAZIN.de: Kurznachrichten

Kurz & Knapp

Für eine Woche mindestens bei HESSENMAGAZIN.de online

Hier finden Sie Nachrichten (im Original), die es nicht auf unsere Startseite geschafft haben, aber trotzdem gelesen werden können, sollten, dürfen...

_______________________________________________________________________________________________



Kein Witz: Rüstungsindustrie zur Produktion medizinischer Güter aufgerufen

[Deutschland] Die Rüstungsindustrie in Deutschland soll nach Ansicht von Greenpeace im Kampf gegen das Corona-Virus ihre Produktion umzustellen. Dies fordert die Geschäftsführung von Greenpeace Deutschland in einem offenen Brief <-KLICK an die führenden deutschen Rüstungsunternehmen. Statt Rüstungsgüter herzustellen, solle das Fachwissen dazu dienen, dringend benötigtes medizinisches Material wie Beatmungsgeräte und medizinische Schutzkleidung herzustellen.

Weiterlesen...
 

Ostereier: Auf artgerechte Tierhaltung und unbedenkliche Farben achten

[Deutschland] Zu Ostern finden sich viele bunt gefärbte Ostereier in den Läden. Doch der Großteil der gefärbten Eier bleibt nach wie vor ohne Kennzeichnung und stammt in der Regel von Hühnern aus Käfighaltung. Dabei gibt es gute Alternativen, weiß Katrin Wenz, Agrarexpertin des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND): „Gehen Sie auch an Ostern auf Nummer sicher: Kaufen Sie Eier aus besserer Haltung und färben Sie diese selbst – so vermeiden Sie auch gesundheitsschädliche Farben.“

Weiterlesen...
 

Tafelkunden können durch die AQA Warenkörbe beziehen

Hauptamtliche und Ehrenamtliche packen in der Krise gemeinsam an –Textilwerkstatt fertigt 200 Stück Mundschutz pro Tag

[Main-Kinzig-Kreis] Menschen mit geringem Einkommen, die auf die Unterstützung der Tafel-Vereine angewiesen sind, können aufatmen. Nachdem einige Tafeln im Kreisgebiet ihren Betrieb aufgrund der Corona-Situation einschränken oder einstellen mussten, kann die Arbeit auch dank hauptamtlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des kreiseigenen Bildungsträgers AQA seit dieser Woche weitergehen.

Weiterlesen...
 

Vorsicht bei länger nicht genutzten Trinkwasserleitungen

[Main-Kinzig-Kreis] Aufgrund der aktuellen Coronavirus-Situation werden Trinkwasserinstallationen in Betrieben, Gebäuden oder auch Wohnungseinheiten mitunter weniger oder gar nicht mehr genutzt. Die Versorgungsleitungen sind während dieser Stillstandzeiten mit Wasser befüllt, das aber über einen langen Zeitraum nicht durchfließt. Dadurch entstehen hygienische Probleme sowohl für die Trinkwasserinstallation selbst als auch für das Trinkwasser, etwa durch die Vermehrung von Mikroorganismen. Da Trinkwasserinstallationen mit dem öffentlichen Wasserversorgungsnetz verbunden sind, kann auch die öffentliche Wasserbeschaffenheit negativ beeinflusst werden. Dementsprechend empfiehlt das Gesundheitsamt, das Trinkwasser, die Trinkwasserinstallationen und die öffentliche Wasserversorgung nach Maßgabe der allgemein anerkannten Regeln der Technik zu schützen.

Weiterlesen...
 

Perspektivenberatung: Angebot für den Mittelstand

Beratung und Unterstützung wird vom Land Hessen bekräftigt

[Main-Kinzig-Kreis] Seit gut zwei Wochen besteht für hiesige Unternehmen des Mittelstands das Angebot einer Perspektivenberatung, das die Wirtschaftsförderung des Main-Kinzig-Kreises initiiert hat und im Zusammenwirken mit dem RKW Hessen und dessen angeschlossenem Beraternetzwerk bereitstellt. Bis zu vier Tage externe Beratung für das Unternehmen werden nun in vollständiger Höhe durch das Land Hessen übernommen.

Weiterlesen...
 

Corona Soforthilfen: Cyberkriminelle spionieren Daten aus

[Main-Kinzig-Kreis] Die Wirtschaftsförderung des Main-Kinzig-Kreis warnt aus aktuellem Anlass vor einer kriminellen Masche rund um die Corona-Soforthilfen der Bundes- und Landesregierung. „Die Anträge mit allen Daten der hiesigen Unternehmen sind einzig und alleine beim Regierungspräsidium Kassel einzureichen, nirgendwo sonst“, stellt Wirtschaftsdezernent Winfried Ottmann klar und weist auf Cyberkriminelle hin, die derzeit mit gefälschten Unterlagen im Internet versuchten, „aus der äußerst extremen Notlage der Unternehmer und Privatpersonen Profit zu schlagen“.

Weiterlesen...
 

Corona-Masken statt mittelalterlicher Kostüme

In der Schneiderwerkstatt der Stadt rattern die Nähmaschinen

[Gelnhausen] In der Corona-Krise ist medizinische Schutzausrüstung auch in Gelnhausen knapp. Während am Wochenende auf Initiative des Verwaltungsstabes des Main-Kinzig-Kreises zumindest die in der Region niedergelassenen Ärzte mit Nachschub beliefert werden konnten, müssen gerade freiwillige Helfer, Senioren und Risikogruppen auf Kreativität setzen. Als Mund-Nasen-Schutz setzen sich mittlerweile selbstgenähte Mundschutzmasken durch. Auch Kerstin Schmidt vom Kostümfundus der Stadt hat die Nähmaschine herausgeholt und die Produktion aufgenommen.

Weiterlesen...
 

Neuregelungen in der Grundsicherung // BA-Presseinfo Nr. 17

Der Gesetzgeber hat aufgrund der aktuellen Lage ein Sozialschutzpaket beschlossen. Es erleichtert den Zugang zu Leistungen der sozialen Grundsicherung. Aktuelle Informationen, einen Überblick über die Neuregelungen in der Grundsicherung und abrufbare Anträge gibt es unter: www.arbeitsagentur.de/corona-grundsicherung. Seit heute ist auch eine Sonderhotline für Selbständige, Freiberufler und alle Betroffenen geschaltet: 0800 – 4 5555 23.

Weiterlesen...
 

Wirtschaftsförderung des Main-Kinzig-Kreises berät (Corona]

[Main-Kinzig-Kreis] Es sind harte Zeiten für die Unternehmerinnen und Unternehmer im Main-Kinzig-Kreis. „Wir bekommen gerade jede Woche mehrere hundert Anfragen per Telefon und übers CoroNetz des Main-Kinzig-Kreises. Es geht vielen Kleinunternehmen um die nackte Existenz in der Coronakrise, und kleine wie mittlere Firmen sorgen sich derzeit massiv um die Zukunft der Jobs ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, berichtet Wirtschaftsdezernent Winfried Ottmann.

Weiterlesen...
 

Leicht ausgedünnter Fahrplan in Hanau

[Hanau] Die Busse der Hanauer Straßenbahn (HSB) verkehren ab Montag, 30. März 2020, nun werktags ähnlich wie samstags. Die HSB begründet das mit dem Corona-bedingten Rückgang der Fahrgastzahlen auf weniger als ein Drittel des an Werktagen üblichen Aufkommens. Hinzu kommt, „dass wir vorsorglich mit unserem Personalreservoir haushalten müssen, wenn weitere Krankmeldungen zu erwarten sind“, so HSB-Geschäftsführer Thomas Schulte.

Weiterlesen...
 

Mobiler Supermarkt kommt freitags nach Wittgenborn und Leisenwald

Nahversorgung auf der Wächtersbacher Platte gesichert

[Wächtersbach] Der mobile Supermarkt des Behindertenwerkes (BWMK), kommt jeden Freitag von 9.30 Uhr bis 11 Uhr nach Wittgenborn auf den Parkplatz vor der ehemaligen Gaststätte „Zur Bergeshöh“. Nun soll er auch am Freitag, den 3. April 2020 auch nach Leisenwald kommen. Ab ca. 11.15 Uhr, wird er an der neuen Bushaltestelle, gegenüber des Kindergartens für ca. 45 Minuten stehen.

Weiterlesen...
 

Die Tierheime sind auf Hilfe angewiesen

Corona-Hilfsmaßnahmen auch für Tierheime

[Deutschland] Der Deutsche Tierschutzbund appelliert an die Bundesregierung und die Länder, bei den heute auch vom Bundesrat beschlossenen Förder- und Hilfsmaßnahmen ausdrücklich den Betrieb von Tierheimen zu berücksichtigen. Der Dachverband, in dem rund 550 Tierheime organsiert sind, hatte sich deshalb mit einem Schreiben an die Wirtschafts- Finanz- und Tierschutzminister*innen der Länder und an die zuständigen Bundesminister*innen gewandt.

Weiterlesen...
 

Zusätzliche Desinfektionsmittel sollen hergestellt werden (Corona)

Apotheken, pharmazeutische und chemische Industrie sowie juristische Personen des öffentlichen Rechts können Handdesinfektionsmittel unter erleichterten Bedingungen selbst herstellen

[Hessen] „In einer Situation, in der Handdesinfektionsmittel in bislang kaum gekannten Mengen benötigt werden, gibt es für viele Unternehmen die Möglichkeit, solche Mittel auch ohne die sonst erforderliche Zulassung herzustellen. Gerade für Krankenhäuser, Krankentransportdienste, Pflegeeinrichtungen, Praxen oder Labore ist es wichtig, während der Corona-Pandemie mit ausreichend Desinfektionsmitteln versorgt zu sein“, erklärte die für Chemikaliensicherheit zuständige Umweltministerin Priska Hinz.

Weiterlesen...
 

Stärkung der Dorf- und Regionalentwicklung

Umweltministerin Hinz: Förderung der ländlichen Entwicklung kommt bei den Bürgerinnen und Bürgern an!

[Hessen] „Wir wollen die ländlichen Räume in Hessen stärken und die Bürgerinnen und Bürger sowie die Wirtschaft vor Ort direkt unterstützen. Die Zahlen des zurückliegenden Förderjahres zeigen, unsere Maßnahmen der Dorf- und Regionalentwicklung kommen an. Es konnten in über 1.800 Fällen Fördermittel ausgezahlt werden, beispielsweise für Lebensmittelgeschäfte vor Ort, Gesundheitszentren oder für Gebäudesanierungen. Insgesamt kamen auf diese Weise über 33 Millionen Euro zur Auszahlung, die sich aus EU-, Bundes- und Landesmitteln zusammensetzen“, sagte Umweltministerin Priska Hinz in Wiesbaden. „Ich hoffe, dass gerade kleine Unternehmen im ländlichen Raum die aktuelle Krise überstehen. Unsere Förderprogramme können dazu einen Beitrag leisten.“

Weiterlesen...
 

Abfälle aus Haushalten in Corona-Quarantäne

[Fulda / Hessen] Der Fachdienst Abfallwirtschaft des Landkreises Fulda informiert über die Regeln des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz beim Umgang mit Abfällen aus Quarantänehaushalten: Sämtliche Abfälle, die kontaminiert sein könnten, sollen in stabile, möglichst reißfeste Abfallsäcke gegeben werden. Ein Einwerfen von z.B. losen Taschentüchern in eine Abfalltonne ist zu unterlassen. Die Abfallsäcke/-beutel sind anschließend durch Verknoten oder Zubinden zu verschließen und dann in die Restmülltonne zu geben. Sie dürfen nicht neben die Mülltonne gestellt werden.

Weiterlesen...
 

Familien-Konflikte wegen Corona-Krise?

Die Erziehungsberatung des Vogelsbergkreises bleibt Ansprechpartner

[Vogelsbergkreis] Durch das Corona-Virus verbringen Familien aktuell sehr viel Zeit zuhause. Kindergärten und Schulen sind geschlossen, sämtliche Sport- und Freizeiteinrichtungen ebenfalls, Treffen mit anderen Kindern sind tabu. Die Eltern arbeiten häufig von zuhause aus. Für Familien eine – mitunter – ungewohnte Situation der Nähe, die auch zu Konflikten führen könnte. Die Erziehungsberatung des Vogelsbergkreises teilt deshalb mit: „Wir bleiben auch jetzt Ansprechpartner.“

Weiterlesen...
 

Mitmachaktion gestartet: Wölfersheim blüht auf

[Wölfersheim / Wetteraukreis] Bereits zum Beginn der vergangenen Woche haben die Mitarbeiter des Bauhofes mit dem Anlegen von Blühwiesen an verschiedenen Stellen in der Gemeinde begonnen. Der Grund: In vielen Vorgärten und auf öffentlichen Anlagen blüht es immer weniger, und das Nahrungsangebot für Insekten nimmt deutlich ab. Mähroboter ziehen ihre Bahnen und halten Rasen so kurz und dicht, dass immer weniger Raum für Blumen bleibt, und pflegeleichte Schotterflächen verdrängen die Natur. Die Gemeinde möchte dem entgegenwirken und mit gutem Beispiel vorangehen.

Weiterlesen...
 

Der Weißstorch – Eleganter Segelflieger und erbitterter Revierkämpfer

[Rodenbach / Main-Kinzig-Kreis] Die Gesellschaft für Naturschutz und Auenentwicklung (GNA) setzt sich seit langem für den Erhalt großflächiger Feuchtwiesen und Auen ein. So auch in dem 48 Hektar großen Naturschutzgebiet Röhrig von Rodenbach. Hier wurden vor etlichen Jahren Maßnahmen zur Vergrößerung und Pflege eines Nahrungstümpels durchgeführt und 2012 ein marodes Storchennest in Stand gesetzt. Am 16. März 2020 unternahmen die Mitarbeiter*innen der GNA eine Besichtigung der Flächen und beobachteten zahlreiche Weißstörche.

Weiterlesen...
 

Anzeigen zur Beschäftigung schwerbehinderter Menschen

[Detscchland] Arbeitgeber können Anzeigen für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen bis zum 30. Juni 2020 erstatten. Gleiches gilt für die Zahlung der Ausgleichsabgabe. Gemeinsam unterstützen die Bundesagentur für Arbeit (BA) und die Integrations- und Inklusionsämter Arbeitgeber in der aktuellen Situation bei den Anzeigen zur Beschäftigung schwerbehinderter Menschen.

Weiterlesen...
 

Stadttauben droht Hungertod durch Corona-Krise

Deutscher Tierschutzbund fordert Fütterungsstellen

[Deutschland] Das Coronavirus sorgt derzeit für menschenleere Innenstädte und bedroht damit auch das Leben der Stadttauben. Der Deutsche Tierschutzbund befürchtet, dass tausende Tiere elend verhungern werden, da durch die Schließung von Restaurants, Cafés und Imbissbuden weniger Essensreste anfallen, die den Tauben als Nahrungsgrundlage dienen. Mit dem Appell, die Versorgung der Stadttauben sicherzustellen, richtet sich der Verband daher an die Städte – insbesondere an jene, die bislang noch kein wirksames Taubenmanagement etabliert haben.

Weiterlesen...
 

Weltwassertag: 10 Forderungen für verstärkten Gewässerschutz

[Deutschland] Der Weltwassertag am 22. März fokussiert sich in diesem Jahr auf das Thema „Wasser und Klimawandel“. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat zehn Forderungen veröffentlicht, um Gewässer besser zu schützen und auf die Folgen der Klimakrise vorzubereiten. „Die Klimakrise zieht auch Wasserkrisen nach sich. Sowohl Hochwasser als auch Dürren werden wahrscheinlicher“, sagt BUND-Gewässerexpertin Laura von Vittorelli. „Die letzten zwei Jahre zeigen, welche Herausforderungen die Zukunft noch bringen wird. Daher muss insbesondere der Wasserrückhalt in der Fläche verbessert werden.“

Weiterlesen...
 


NewsFlash - Kurz & Knapp

Vorsicht bei länger nicht genutzten Trinkwasserleitungen

[Main-Kinzig-Kreis] Aufgrund der aktuellen Coronavirus-Situation werden Trinkwasserinstallationen in Betrieben, Gebäuden oder auch Wohnungseinheiten mitunter weniger oder gar nicht mehr genutzt. Die Versorgungsleitungen sind während dieser Stillstandzeiten mit Wasser befüllt, das aber über einen langen Zeitraum nicht durchfließt. Dadurch entstehen hygienische Probleme sowohl für die Trinkwasserinstallation selbst als auch für das Trinkwasser, etwa durch die Vermehrung von Mikroorganismen. Da Trinkwasserinstallationen mit dem öffentlichen Wasserversorgungsnetz verbunden sind, kann auch die öffentliche Wasserbeschaffenheit negativ beeinflusst werden. Dementsprechend empfiehlt das Gesundheitsamt, das Trinkwasser, die Trinkwasserinstallationen und die öffentliche Wasserversorgung nach Maßgabe der allgemein anerkannten Regeln der Technik zu schützen.

Weiterlesen...

Vogelsberg Hommage

KLICK zum Film-> Der Vogelsberg (c) ARD

___________________________________

Der Vogelsberg ist Kult

Der Vogelsberg ist Kult - Sticker gefällig? HIER <-KLICK

___________________________________

TOURen auf dem Vulkan

Reiseführer: Touren Sie mal im Vogelsberg <-KLICK

 

 

 

 

 

 

 

___________________________________

Streuobstwiesen-Boerse

Streuobstwiesenbörse im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Letzte Rettung Repair-Café

Repaircafés im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Leo - WAU Nachrichten

NEUES vom Redaktionshund - KLICK (c) HESSENMAGAZIN.de

 

___________________________________

Kosmetik Information

Teaser Kosmetikinformation (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________

Lebensmittelwarnung

Teaser Lebensmittelwarnung (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr

 

___________________________________


HESSENMAGAZIN Suche

Anzeigen

Schotten & Vulkaneum

Mehr Interessantes dazu <-KLICK

Vulkanstadt Gedern

www.Vulkanstadt.de <-KLICK

PR + Werbung (c) HESSENMAGAZIN.de <-KLICK

___________________________

Bitte beachten: Anfragen zu Artikelplatzierungen für SEO (Suchmaschinenoptimierung) oder Linkbuilding sind überflüssig. Sie werden von HESSENMAGAZIN.de NICHT beantwortet Zunge raus

PR - Kunde werden

Wir liefern Gesprächsstoff <-KLICK

___________________________________

Spruch der Woche

Eine Angewohnheit kann man nicht aus dem Fenster werfen. Man muss sie die Treppe hinunterboxen, Stufe für Stufe. (Mark Twain 1835-1910)

Unsere Telefonnummer

HESSENMAGAZIN Telefon 0700-77700012 - Mehr <-KLICK

Freizeit TOOLS

Brigitta Möllermann on Tour (c) HESSENMAGAZIN.de

Man muss nicht weltweit unterwegs sein, um Interessantes zu erleben.
Mehr Nützliches dazu: HIER <-KLICK

Aktiv chillen - FREIZEIT

Chillen und aktiv sein - KLICK für mehr (c) HESSENMAGAZIN.de

___________________________________

O wie OZON in der Luft

Das unsichtbare Ozongas bildet sich bei blauen Himmel (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________

Air Quality Index Live

Luftqualität - Information aus vielen Ländern (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________