Die 'netten' Spammer mit Namen wie von Bekannten

Freitag, den 30. August 2019 um 08:21 Uhr Gut zu wissen - Recht, Unrecht & Internet, Computer
| Drucken |

Spam Mail: Typisches Angebot (c) HESSENMAGAZIN.de[Internet] Neulich schrieb jemand ein E-Brieflein an unsere Redaktion und unterzeichnete nur mit einem Namen. Es war ein Hinweis zu einer Veranstaltung im Odenwald, die wir veröffentlicht hatten. Obwohl wir misstrauisch waren wegen des fehlenden Impressums im Absender, gingen wir der Sache nach, recherchierten und antworteten schließlich der "lieben Unbekannten". Die Rückmail kam prompt: Sie hätte doch ihren Namen angegeben :-))))

Das hat eine so-called 'Stefanie Hubner' (siehe Abbildung) auch in dieser klassischen Spam-Mail. Im Unterschied zur echten Mail sind hier allerdings zwei verschiedene / kuriose Absenderadressen angegeben.

Aber, das zu ändern wird 'Stefanie Hubner' sicher beim nächsten Spammer-Kurs für Fortgeschrittene zum Thema SPOOFING <-KLICK sicher auch noch lernen.