Das VerbraucherFenster Hessen infomiert zum Urheberrecht

Donnerstag, den 28. April 2016 um 00:00 Uhr Gut zu wissen - Notiert !
| Drucken |

HESSENMAGAZIN.de (c) HESSENMAGAZIN.de
HESSENMAGAZIN.de (c) HESSENMAGAZIN.de

Was im Internet steht, gehört nicht allen!

[Hessen - Welt] Es wird Zeit, dass jeder - auch der allerletzte der Mohikaner - nun endlich davon erfährt, dass die unerlaubte Benutzung fremden Eigentums - auch, wenn es aus dem Internet stammt - strafbar ist. Teil 1 der Information des "Durchblickportals" vom Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz befasst sich mit "Verstößen gegen das Urheberrecht, die keine Kavaliersdelikte sind".

Selbst lesen: HIER <-KLICK

Da wird in der Hauptsache von "Künstlern" und ihren "Werken" geredet. Doch ob Sie es glauben oder nicht: Auch DIESER TEXT HIER gehört dazu. Er ist unser geistiges Eigentum, weil wir es selbst verfasst haben. Er gehört also uns als Urheber - in diesem Fall genauer gesagt der Herausgeberin von HESSENMAGAZIN.de: HIER <-KLICK.

Wenn wir Pressemeldungen geschickt bekommen oder z. B. für eine Veranstaltung um eine Veröffentlichung gebeten werden, nennen wir am Ende des Textes immer den Urheber als Quelle. Auch falls wir den Artikel gekürzt bzw. redigiert (zur Veröffentlichung aufbereitet) haben. Mehr dazu: HIER <-KLICK.

Quelle: Brigitta Möllermann, HESSENMAGAZIN.de