Sommer - Ferien - Reisen - Fotos

Samstag, den 27. Juni 2015 um 07:41 Uhr Gut zu wissen - Notiert !
| Drucken |

Sandwich-Werbung: Ausländisch für Deutsche... (c ;-) HESSENMAGAZIN.de[Hessen - Deutschland] Das erste Bundesland ist heuer am letzten Juniwochenende 2015 in die Sommerferien gestartet. Vom Fernsehen interviewt, freuten sich die Schulkinder vor der Kamera auf Fahrten, Ausflüge, Reisen oder auch das schöne Rumhängen zu Hause. Einige nehmen dort an Ferienspielen teil, der eine oder andere muss in Nachhilfekursen für die nächste Versetzung büffeln. Falls jemand trotz allem irgendwann Langeweile verspürt, wird er vielleicht Naseweis bzw. Spürhund spielen und mit der Kamera oder dem Smartphone Witziges, Sonderbares oder Unverständliches einfangen.

Wichtig dabei ist allerdings, nichts an die Öffentlichkeit zu bringen (dazu gehört auch Facebook!), was jemanden wiedererkennbar bloßstellt oder in seiner Privatsphäre verletzt. Also, keinen Fall jemandem auf die Pelle rücken und ins Gesicht fotografieren, der das nicht erlaubt hat. Vorsichtig sein müssen Privatleute auch mit ihren Fotos, wenn sie Kunstwerke fotografieren und ohne Nennung der Quelle im Internet veröffentlichen. So lange das "Werk" allerdings keine schöpferische Höhe erreicht, die über das notwendige Handwerkszeug hinausgeht, unterliegt ein Foto von der Straße in der Regel der "Panoramafreiheit".

International: Werbung auf der Straße (c) HESSENMAGAZIN.de
Internationale Werbung - Beiwerk an der Straße (c) HESSENMAGAZIN.de

Früher war das Verwenden der Urlaubsfotos einfacher. Man lud die Verwandschaft und / oder Freunde nach der Heimkehr zum "Dia-Abend" ein, trank und aß gemütlich und erzählte - alles im privaten Rahmen. Ganz anders ist es jetzt, wenn öffentlich im Internet gebloggt, getwittert und in Facebook gezeigt wird, was man erlebt hat. Nun muss man gut aufpassen, keine Rechte (Urheberrecht, Persönlichkeitsrecht, das Recht am eigenen Bild etc.) zu verletzen und eventuell Ärger zu bekommen.

Hilfe ist nur einen Klick entfernt: Auf der Internetseite iRights <-KLICK findet man aktuell Wichtiges zum Urheber- und Nutzungsrecht, verständlich formuliert. Nachlesen, wenn man unsicher ist, bringt eine ganze Menge. Ansonsten an die Formel halten, alles nur privat verwenden.

123