Arbeitsagenturen haben neue gebührenfreie Rufnummer

Freitag, den 31. Mai 2013 um 13:47 Uhr Gut zu wissen - Notiert !
| Drucken |

Nostalgietelefon (c) HESSENMAGAZIN.de[Hessen - Deutschland] Die Bundesagentur für Arbeit (BA) führt zum 1. Juni 2013 neue gebührenfreie Rufnummern ein. Darauf hat jetzt die Agentur für Arbeit Limburg-Wetzlar hingewiesen. Die Arbeitsagenturen sind dann aus allen deutschen Fest- und Handynetzen kostenlos erreichbar. Arbeitnehmer und Arbeitsuchende wählen künftig die Rufnummer 0800 4 5555 00. Arbeitgeber erreichen ihre Ansprechpartner unter der 0800 4 5555 20. Auch die Kindergeldkassen führen zum Monatsbeginn neue gebührenfreie Telefonnummern ein. Allgemeine Informationen zum Kindergeld gibt es dann unter 0800 4 5555 30, die Zahlungstermine für das Kindergeld können unter der 0800 4 5555 33 abgerufen werden. Die Jobcenter sind weiterhin unter den bisherigen Rufnummern zu erreichen.

 Hintergrund: In der Arbeitslosenversicherung (SGB III) werden die telefonischen Kundenanliegen von mehr als 3000 qualifizierten Mitarbeitern in 50 Service Centern bearbeitet. Damit die Kunden möglichst zeitnah einen Telefonserviceberater erreichen, werden die Anrufe in regionalen Verbünden verteilt. In Hessen gibt es entsprechende Einrichtungen in Wetzlar, Fulda und Offenbach. Im Jahr 2012 lag das Anrufvolumen bundesweit bei 15 Millionen Gesprächen.

Quelle Text: Agentur für Arbeit Limburg-Wetzlar