* Was Sie schon immer über Hessen wissen wollten *

Freitag, den 31. Dezember 2010 um 00:00 Uhr Gut zu wissen - Notiert !
| Drucken |

Hessischer Löwe (c) HESSENMAGAZIN.deMitten in Deutschland - 1946 auf dem Reißbrett entstanden

[Hessen] "An Hessen führt kein Weg vorbei". Dieser Slogan wurde vor nicht allzu langer Zeit von der Hessen Agentur für unser Bundesland zwecks einer neuen Imagekampagne kreiert. Er soll neben anderen Marketingaktionen den Standort am "Verkehrsdrehkreuz" mitten in Europa bewerben. Sozusagen ein "Think Tank", dem es bestimmt gelingt, unter Berücksichtigung aller innovativer, wirtschaftlicher, touristischer, bürgerlicher Aspekte... (was vergessen?) Hessen zu einer Marke zu machen. Ok, helfen wir ein wenig dabei.

Das heutige Bundesland Hessen liegt in der Mitte Deutschlands. Obwohl es keine Meeresküsten und Seehäfen aufweist, war es es schon immer wichtig für Messe und Handel und wurde daher von vielen Straßen und Wasserwegen durchkreuzt. Inzwischen kommen einige Verkehrswege in der Luft über der Rhein-Main-Region dazu: FRA - Frankfurt Airport ist zu einem der wichtigsten Flughäfen in Europa geworden.

HESSEN Landkreise (c) NordNordWest / WikipediaIm südlichen Teil des Landes fließen Rhein und Main, im Norden ein Stückchen Weser. Die längste Strecke in Hessen legt die Fulda zurück: 215 Kilometer. Das Bundesland bietet ebenfalls grün gesäumte Fußufer an Werra, Lahn und Neckar - neben einigen weiteren idyllischen Gewässern, auf die wir bei Gelegenheit zurückkommen.

Rund sechs Millionen Einwohner

Hessen gilt als eine der am dichtesten besiedelten und wirtschaftsstärksten Regionen Deutschlands. Die Landeshauptstadt ist Wiesbaden, die größte Stadt Frankfurt am Main - auch "Bankfurt" oder "Mainhatten" genannt. Stolz macht uns, dass wir - genau so, wie wir die meisten unserer größeren Seen selbst ausgebaggert haben - das erste Autobahnkreuz nahe des Frankfurter Flughafens entstehen ließen: per Menschenhand plus Maschinenkraft. Und ein Ende solcher Tätigkeiten ist noch lange nicht abzusehen.

Die Hessen sprechen keine einheitliche Sprache. Über unsere unterschiedlichen Dialekte könnte man ganze Bücher schreiben. Gleichwohl hat das Hessenfernsehen das "frankforder Gebabbel" zum allgemeinen Hessisch gekürt. Heimatforscher kraust das die Stirn. Und Köchen krümmt sich der Rührlöffel bei der Aufzählung hessischer Standardgerichte. In Wikipedia z. B. kommen kaum Spezialitäten aus den ländlichen Regionen vor. Wir (und Hessen à la Carte) wissen mehr als das wenige von den Frankfurter Würstchen, Bethmännchen (die schmecken sowieso nicht zusammen ;-) und dem Apfelwein. Nach und nach werden wir deswegen für Sie so manchen Topf- und Kannendeckel lupfen.

HESSENMAGAZIN könnte überall sein

Mit dem Blick über einen nicht existierenden "Zaun" um eine Gesamtfläche von 21.114,94 km² ermöglichen wir auch Stippvisiten in unsere Nachbarländer: Bayern, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Thüringen. Keine Verwaltungsgrenze sollte uns hindern, auch dort Schönes vorzustellen.

Hanau Schloss (c) HESSENMAGAZIN.de

Falls wir etwas übersehen oder SIE Besonderes zu bieten haben, wovon wir nichts wissen, schreiben Sie uns an. Möglicherweise ist es für HESSENMAGAZIN.de erwähnenswert. Wir veröffentlichen gerne gute (!) Nachrichten und Geschichten aus der Region. Wenn Sie für uns Interessantes über Geschehenes honorarfrei zusammenstellen möchten -> Anfrage per Mail genügt: KLICK