Dekoratives aus der Natur - Kunst vom Baum

Donnerstag, den 01. November 2018 um 08:07 Uhr Gut zu wissen - Dossier: Natur und Umwelt
| Drucken |

Ganz echt: Herbstblätter, frisch gesammelt (c) HESSENMAGAZIN.de [Hessen im Herbst] Wer sich die Mühe macht hinzuschauen, findet zurzeit kunstvoll "gemalte" Blätter, die von den Bäumen zu Boden fallen. Sie bieten eine große Vielfalt an feinen Mustern und ein breites Farbspektrum.

Wikipedia weiß dazu:

Die meisten Bäume und Sträucher werfen ihre Blätter im Herbst vor oder während der ersten Fröste oder in der Trockenzeit ab. Dies reduziert die Wahrscheinlichkeit, dass sie vertrocknen. Kurz zuvor verfärben sich die Blätter an den Bäumen. Ursache ist der langsame Rückzug der Pflanzensäfte in den Stamm bzw. in die Wurzeln.

Das Chlorophyll wird abgebaut und andere Blattfarbstoffe sorgen für die bunte Färbung. Bei diesen Farbstoffen handelt es sich z. B. um Carotinoide und Anthocyane. Teils sind sie im Blatt bereits vorhanden, teils werden sie neu gebildet, so bei den Anthocyanen. Die Farbstoffe besitzen eine Schutzfunktion vor dem Sonnenlicht, sodass die im Blatt vorhandenen Säfte in den Stamm überführt werden können, bevor es schließlich abfällt.