Hessenmagazin.de

INFOS zu aktiver Freizeit + Kultur + Natur

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Gut zu wissen Natur und Umwelt Kein Klima für Fische

Kein Klima für Fische

Geräucherte Sprotten zum Abendbrot (c) HESSENMAGAZIN.de[Welt] „Fisch für zwei Portionen die Woche, so wie es die Ernährungsempfehlungen teilweise noch vorgeben, gibt es gar nicht“ sagt Francisco Mari von der kirchlichen Organisation „Brot für die Welt“. Auf dem People´s Climate Summit in Bonn wies er eindringlich darauf hin, dass der Klimawandel inzwischen auch in den Meeren enorme Schwierigkeiten macht.

Die Fischerei hat bisher auch ohne den Klimawandel schon erhebliche Probleme gehabt: Überfischung, Zerstörung der Artenvielfalt in den Meeren, Verlust von Arbeit und Nahrung für die Menschen an vielen südamerikanischen, afrikanischen und asiatischen Küsten sowie Vermüllung und Verschmutzung sind schon seit Jahrzehnten bekannte Dauerthemen. Hinzu kommt jetzt die Versauerung des Ozeanwassers.

Durch immer mehr CO2, das die Meere aufnehmen, erhöht sich auch der Versauerungsgrad in den Fischen. Außerdem stört sie die kalkbildenden Organismen in den Meeren, von denen auch die Fischpopulation abhängig ist. So sind viele Fischarten in den vergangenen Jahren nicht nur weniger sondern auch deutlich kleiner geworden.

Laut Mari führe auch der Temperaturanstieg der Meere zu großen Veränderungen in den Fischpopulationen. So gäbe es kaum noch Kabeljau in der Nordsee. Auf der Suche nach kühleren Gewässern verdränge er aber in den Polarmeeren den Polardorsch. Das ist nur eines von vielen Ergebnissen der Mission BIOACID, an der 250 Wissenschaftler deutscher Forschungsinstitute in den vergangenen acht Jahren gearbeitet haben.

Zusätzlicher Druck auf die Fischbestände entsteht durch die Intensivierung des Rohstoffabbaus am Meeresgrund. Der sogenannte Tiefsee-Bergbau und die wirtschaftlichen Interessen vieler Staaten an der „blue economy“ werde zu weiteren Schäden führen. Mit fatalen Folgen für die Küstenbewohner, denen es dann nicht nur an Fisch mangele sondern deren Lebensraum durch Überschwemmungen verloren gehe.

Mari betonte, „je größer die Armut der Küstenbewohner in vielen Regionen ist, desto größer ist ihre Abhängigkeit vom Fischfang.“ Inzwischen werde aber vor vielen afrikanischen Küsten vor allem für den europäischen Markt gefischt, da deutscher Meeresfisch für den enormen Fischhunger der Europäer bei weitem nicht ausreiche.

Quelle Text: Britta Klein, www.bzfe.de


 

Gut zu wissen

Sprotten (Sprattus) sind eine Gattung mariner, pelagisch lebender Heringe (Clupeidae). Sie sind Schwarmfische, ernähren sich von Plankton und werden etwa 12 bis 20 Zentimeter lang. Vier der fünf Arten leben in gemäßigten und subtropischen Meeren der südlichen Erdhalbkugel, lediglich die Europäische Sprotte (Sprattus sprattus) kommt mit zwei Unterarten im nördlichen Atlantik, im Mittelmeer, dem Schwarzen Meer und der Ostsee vor; sie gehört zu den wichtigen europäischen Nutzfischen. (Wikipedia)

 

Tipps gegen Langeweile

Cool bleiben: Tipps gegen Langeweile (c) Brigitta Möllermann / HESSENMAGAZIN.de
November ist, wenn es morgens auf dem Weg zur Arbeit
oft
spiegelglatt ist.

___________________________________

Mehr über den Jungesellenkalender 'Shit Happens' im Zeichen der Zeit <-KLICK

___________________________________

Vogelsberg Hommage

KLICK zum Film-> Der Vogelsberg (c) ARD

___________________________________

Vogelsberg entdecken

Redaktionshund ist gerne im Vogelsberg unterwegs (c) HESSENMAGAZIN.de

Serie für Entdecker <-KLICK.

__________________________________

TOURen auf dem Vulkan

Reiseführer: Touren Sie mal im Vogelsberg <-KLICK

 

 

 

 

 

 

 

___________________________________

Der Vogelsberg ist Kult

Der Vogelsberg ist Kult - Sticker gefällig? HIER <-KLICK

___________________________________

Vogelsberg - hinfinden

Umrisskarte Mittelgebirge / Vulkanregion Vogelsberg (c) Brigitta Möllermann

Vulkanregion Vogelsberg
KLICK für die Vergrößerung!

___________________________________

Zu unserer Google MAP <-KLICK

Streuobstwiesen-Boerse

Streuobstwiesenbörse im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr___________________________________

Letzte Rettung Repair-Café

Repaircafés im Internet (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr___________________________________


HESSENMAGAZIN Suche

Anzeigen

Tipp im Vogelsberg

Vogelschmiede auf der Herchenhainer Höhe

Leo - WAU Nachrichten

NEUES vom Redaktionshund - KLICK (c) HESSENMAGAZIN.de

Unsere Telefonnummer

HESSENMAGAZIN Telefon 0700-77700012 - Mehr <-KLICK

HESSENMAGAZIN Intern

Wir liefern Gesprächsstoff (c) HESSENMAGAZIN.de

Für Veranstalter: Wir bringen Sie mit Ihren Events und Angeboten ganz nach vorne !

< PR + Werbung - KLICK >

Brigitta Möllermann on Tour (c) HESSENMAGAZIN.de

Für Ausflügler: Man muss nicht immer weltweit unterwegs sein, um Interessantes zu erleben !

< Freizeit Tools - KLICK >

Wetter in Hessen

O wie OZON in der Luft

Das unsichtbare Ozongas bildet sich bei blauen Himmel (c) HESSENMAGAZIN.de___________________________________

Hessenmagazin Archiv

Vergangenes im Hessenmagazin Archiv - KLICK für mehr (c) HESSENMAGAZIN.de

___________________________________

Aktiv chillen - FREIZEIT

Chillen und aktiv sein - KLICK für mehr (c) HESSENMAGAZIN.de

___________________________________

Kosmetik Information

Teaser Kosmetikinformation (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr___________________________________

Lebensmittelwarnung

Teaser Lebensmittelwarnung (c) HESSENMAGAZIN - Klick für mehr___________________________________


HESSENMAGAZIN: INFOS zu aktiver Freizeit + Kultur + Natur

Follow us on Twitter