Wettersturz in einer Stunde und 70 Kilometern

Dienstag, den 30. August 2016 um 00:00 Uhr Gut zu wissen - Dossier: Natur und Umwelt
| Drucken |

Start bei 35 Grad im Schatten um 17 Uhr (c) HESSENMAGAZIN.de
Start bei 35 Grad im Schatten um 17 Uhr (c) HESSENMAGAZIN.de

[Hanau - Vogelsberg] Unerträglich heiß war es am 28. August 2016 in der östlichen "Ecke" des Rhein-Main-Gebietes. Der Ozongehalt der Luft tat noch ein übriges dazu und schlug uns von Hanau aus in die Flucht. Nichts wie weg - raus aufs Land, wo das Barometer nach unten zeigte.

Die ersten Wolken schoben sich gerade über den Himmel. Fantastisch, dann kann es doch nur erträglicher werden. Dachten wir.

Am Horizont der Autobahn taucht eine dicke weiße Wolke auf (c) HESSENMAGAZIN.de
Am Horizont der Autobahn taucht eine dicke weiße Wolke auf (c) HESSENMAGAZIN.de

Doch, was dann kam, überraschte uns in der Tat. In sprichwörtlicher Windeseile holten uns mehrere Unwetter ein, die sich allesamt "gewaschen" hatten.

Peitschender Wind in Sturmstärke und Wasser wie aus Kübeln von oben (c) HESSENMAGAZIN.de
Peitschender Wind in Sturmstärke und Wasser wie aus Kübeln von oben (c) HESSENMAGAZIN.de

Rechterhand hatten wir eben gerade noch blauen Himmel gesehen. So nahmen wir geschwind einen Richtungswechsel vor - vor allem, um solchen Autofahrern aus dem Weg zu gehen, die urplötzlich mitten auf der Landstraße stoppten und anscheinend den Kopf einzogen... oder die Kotflügel schürzten... oder irgendetwas in der Art.

Ziel Vogelsberg, von wo aus man normalerweise weit über das Land schauen kann (c) HESSENMAGAZIN.de
Ziel Vogelsberg, von wo aus man normalerweise weit über das Land schauen kann (c) HESSENMAGAZIN.de

Eine Weile später schweifte von der Herchenhainer Höhe aus unser Blick jedoch nicht wie sonst in die weite Ferne. Diese war eine ganze Weile noch verschwunden hinter Gewitterwolken und nassem Dunst.

Hier zeigte unser Thermometer im Auto 17,5 Grad an (c) HESSENMAGAZIN.de
Hier zeigte unser Thermometer im Auto 17,5 Grad an (c) HESSENMAGAZIN.de

Die Luft war kühl, aber die Erde noch warm. Auch auf 700 Höhenmetern war es kurz zuvor noch 30 Grad heiß gewesen.

Abendrot mit Regenfall am Ober-Mooser Teich (c) HESSENMAGAZIN.de
Abendrot mit Regenfall am Ober-Mooser Teich (c) HESSENMAGAZIN.de

Zufrieden notierten wir eine kleine Wetterberuhigung und machten uns auf den Weg "nach unten", damit wir beim Abendspaziergang in unserer Hochsommerbekleidung nicht etwa anfangen würden zu frieren.


Mitfahren per Mini-Video... KLICKmaldrauf :-)

Bei Beginn der Dunkelheit kehrten wir nach Hanau zurück, wo jedermann und -frau draußen auf der Straße munter in Shorts und Tankshirts unterwegs war - und das bei tropischen 28 Grad!!!

By the Way: Osthessen News ließ uns alle zum Thema am Ende noch Folgendes wissen:
"Deutscher Wetterdienst warnt: Amtliche Unwetterwarnungen für Region Osthessen sind aufgehoben" <-KLICK