Die Weideswiesen bei Erlensee im Kinzigtal

Montag, den 19. Januar 2015 um 10:00 Uhr Gut zu wissen - Dossier: Natur und Umwelt
| Drucken |

Spaziergänger an einer vom Kinzighochwasser überschwemmten Wiese (c) HESSENMAGAZIN.de
Spaziergänger an einer vom Kinzighochwasser überschwemmten Wiese (c) HESSENMAGAZIN.de

[Erlensee] Begrenzt von der Autobahn A 66 Hanau - Fulda und einem Zubringer zur Auffahrt am Langenselbolder Dreieck liegt das Naturschutzgebiet Weideswiesen-Oberwald bei Rückingen / Erlensee. Es umfasst gerade mal 1,53 Quadratkilometer, doch seine Qualität steigt und es wird zunehmend von Besuchern geschätzt, die dort gerne spazieren gehen und es auf einem etwa 3 km langen Weg umrunden.

Aufklärung tat Not: Information zur hier lebenden Nutria und die Bitte NICHT FÜTTERN (c) HESSENMAGAZIN.de
Aufklärung tat Not: Information zur hier lebenden Nutria und die Bitte NICHT FÜTTERN (c) HESSENMAGAZIN.de

Hier wurde der lobenswerte Versuch gemacht, die unangebrachte Fütterung von Wildtieren - z. B. Brötchen für die Enten und Schwäne sowie die Nutriafamilie - einzuschränken und durch Aufklärung vielleicht ganz zu unterbinden (Warum? HIER <-KLICK). Schade für die alte Tradition, Kindern die "lieben" Tierchen von der Nähe zu zeigen. Doch gemeinsam lernen wir Wissen über unsere Natur neu, wenn ihre Hüter Erklärungen über dieses faszinierende Stückchen Land nicht nur auf Schilder am Wegesrand drucken, sondern dazu auch Wissenswertes in Führungen vermitteln.

Weitere Informationen in der Region liefern

Naturschutzgebiet Weideswiesen-Oberwald
Leipziger Straße / Am Hochwasserdamm
63526 Erlensee
Koordinaten: 8° 59' 58'' O, 50° 09' 42'' N
Hinfinden: KLICK

1078