Seine Meinung sagen: Neue Aufkleber braucht das Land

Montag, den 01. Mai 2017 um 08:36 Uhr Gut zu wissen - Lifestyle
| Drucken |

Auf die Straße gesprühter Spruch: LIBERTÉ - ÉGALITÉ - FCKAFDÉ - Foto (c) HESSENMAGAZIN.de

[Hessen - Deutschland] Alles kehrt irgendwann zurück. Jetzt ist es sogar die Mode der 1970er (Atomkraft? NEIN DANKE) und der 1980er (GIVE PEACE A CHANCE), mit Aufklebern und bedruckten T-Shirts seine Gesinnung zu zeigen bzw. seine Meinung auszudrücken. Das hat was und war schon immer "luschtig". Man muss es nur verstehen. HESSENMAGAZIN.de hat für Sie die Bedeutung des neuen Spruchs LIBERTÉ - ÉGALITÉ - FCKAFDÉ recherchiert :-)

Man nehme ein paar Vokale weg, entferne das Wort Fraternité aus der Reihe (siehe unten) und schließe genau diese "Brüderlichkeit" mit der AfD-Partei (Alternative für Deutschland) aus, ersetze dann noch die dritte Zeile mit FCKAFDÉ, dann kommt man langsam drauf: Fuck AfD... könnte es heißen.

So gesehen wurde das bereits im Oktober 2014, als die die Linken-Politikerin Kati Grund einen Pullover mit FCK AfD Aufdruck im Thüringer Landtag trug und damit mächtig für Aufregung sorgte: HIER <-KLICK.

Nun macht seine Erweiterung Furore: Verschiedene Blogs sowie Druckereien und Shirt-Shops hypen das Thema, das heißt, kochen es richtig hoch. Und klaro wird auch ordentlich verkauft: KLICKmal -> HIER.


Gut zu wissen

Die französische Parole Liberté, Égalité, Fraternité (Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit) ist der Wahlspruch der heutigen Französischen Republik und der Republik Haiti. Er fußt auf den Losungen der Französischen Revolution 1789.

Die AfD-Partei (Alternative für Deutschland) ist im politischen Spektrum rechts von den Unionsparteien verortet, sie wird überwiegend als rechtspopulistisch oder vom Rechtspopulismus beeinflusst eingeordnet. Der Führungswechsel der Partei im Juli 2015 wird als Rechtsruck und Sieg des nationalkonservativen über den wirtschaftsliberalen Parteiflügel eingestuft. Verschiedene Wissenschaftler erkennen seither bei Teilen oder bestimmten Führungspersonen der AfD auch rechtsextreme beziehungsweise völkisch-nationalistische, so zum Beispiel antisemitische Tendenzen und Argumentationsmuster.

Quellen: Wikipedia