Natur at it's best: Silberreiher und weiße Pferde

Mittwoch, den 26. August 2015 um 00:00 Uhr VB - Der Vogelsberg ist Kult
| Drucken |

Abendlicher Blick auf den Ober-Mooser Teich (c) HESSENMAGAZIN.de
Abendlicher Blick auf den Ober-Mooser Teich (c) HESSENMAGAZIN.de

[Vogelsberg] Sonntagabend, wenn alle nach Hause gefahren sind und die Sonne gerade hinter den Horizont gesunken ist, ist es am naturgeschützten Teich bei Ober-Moos am allerschönsten. Man hört in der Stille die Pferde ins Gras beißen, die Reiher im Wasser hin- und herschreiten und den einen oder anderen Frosch protestend quaken, bevor er sich auf die Flucht vor seinen Fressfeinden begibt. Eine Idylle, die wirkt wie in der Camargue, einer außergewöhnlichen Sumpf- und Seenlandschaft in Südfrankfreich. Nur staksen hier keine Flamingos durch das Wasser - sondern Reiher, und es ist etwas kühler :-)

Ein Mönch am See (c) HESSENMAGAZIN.de
Ein Mönch am See (c) HESSENMAGAZIN.de

Ein Rundweg führt um den von Einheimischen "See" genannten Teich herum, ein Stückchen durch den Wald, ansonsten an Pferdekoppeln vorbei. Der Ablauf, ein so genannter Mönch, dient als Betonkonstruktion für die Teichwirtschaft zum Regulieren des Wasserstandes und Ablassen des Wassers.

Ein Dutzend Pferde grasen hier im Dienste des Naturschutzes (c) HESSENMAGAZIN.de
Ein Dutzend Pferde grasen hier im Dienste des Naturschutzes (c) HESSENMAGAZIN.de

Bekannt ist, dass der Besitzer des Gewässers seit einigen Jahren der NABU ist. Er sorgt dafür, dass die ökologisch wertvollen Uferwiesen mit ihrem Kräuterreichtum nicht intensiv - sondern extensiv - bewirtschaftet und weniger gemäht als von Perden vor Ort gleich frisch abgeweidet werden.

Mit Solarmodul und Fernbedienung: Hochmodernes Weidezaungerät (c) HESSENMAGAZIN.de
Mit Solarmodul und Fernbedienung: Hochmodernes Weidezaungerät am Vogelsberger Teich (c) HESSENMAGAZIN.de

Man sehe und staune: Als technische Weltneuheit galt 2009 so ein Multifunktionsgerät P4600 für Weidezäune mit Mikroprozessoren plus Software für eine Fernbedienung, komplett wasserdicht eingekapselt und mit einer Tag- und Nachtschaltung versehen. Strom gibt es inzwischen von der Sonne gratis dazu.

Hinfinden: HIER <-KLICK

4082