Notiz am Rande: Laptop aus Impfzentrum geklaut (Corona)

Dienstag, den 04. Mai 2021 um 08:47 Uhr News Ticker - CORONA Infos
| Drucken |

Laptop - Symbolbild (c) HESSENMAGAZIN.de[Hessen] Am Montag, den 3. Mai 2021, gab die Pressestelle des Main-Kinzig-Kreises bekannt, dass man bei der Polizei Anzeige gegen Unbekannt erstattet habe wegen des Diebstahls eines Laptops. Die Entwendung des hochwertigen Geräts hatte das Impfzentrum Gelnhausen in der Woche zuvor gemeldet. Und dazu heißt es etwas lapidar: "Der Laptop war technisch so gesichert, dass nach derzeitigem Kenntnisstand ein Datenmissbrauch als sehr unwahrscheinlich eingestuft werden kann."

Unwillkürlich tauchen Fragen auf

Was mag den/die Dieb/in bewogen haben, sich das Gerät anzueignen? Brauchte er eins fürs Homeoffice? Oder soll damit verhindert werden, dass seine/ihre Impfdaten weitergegeben werden? Oder wollte er/sie an die Daten der anderen Leute kommen?

Die behördliche Beteuerung, dass ein "Datenmissbrauch als sehr unwahrscheinlich eingestuft werden kann" muss ja nicht bedeuten, dass es unmöglich ist, an die Daten zu kommen :-)

Soviel zum Thema Datensicherheit in Corona-Zeiten

Überall geben wir gerade unsere persönlichen Daten in die Hand von Gesundheitsämtern, Schnelltestern und Kontakt-Nachverfolgungsapp-Betreibern... Was damit letztendlich geschieht, erfahren wir nicht. Außer es gibt mal wieder irgendwo ein Datenleck und alles ist für jeden offen im Internet zu lesen.

In diesem Zusammenhang sollten Sie sich mal die TechTalk24-Episoden von zwei Journalisten zu Gemüte führen

Der TechTalk24 ist ein crossmediales Format, das Marcus Schuler und Björn Staschen entwickelt haben. Er wird auf Tagesschau24 (TV) und in der ARD Infonacht (Hörfunk) gesendet, ist als Podcast dauerhaft und in der ARD-Mediathek als Video immer ein paar Tage lang abrufbar.

Mehr dazu als Vlog auf Youtube <-KLICK.

Quelle: Brigitta Möllermann, HESSENMAGAZIN.de