Corona 1:1 - Ein Infizierter steckt laut Statistik einen anderen an

Donnerstag, den 16. April 2020 um 08:05 Uhr News Ticker - CORONA Infos
| Drucken |

Die Epidemie lebt weiter: Inkognito beim Spaziergang (c) HESSENMAGAZIN.de[Hanau-Hessen-Deutschland] Enttäuschung bei den Großen des Einzelhandels, sie dürfen ihre Läden noch nicht wieder öffnen. Die "Kleinen" mit einer Verkaufsfläche bis 800 qm* sind jedoch wieder dabei. So haben es Bund und Länder am Mittwoch, den 15. April 2020, gemeinsam beschlossen. Auch die Geschäfte der Autohäuser, Fahrradläden und Buchhändler starten ab Montag, den 20.04.2020, wieder.

Ist bei der vorsichtigen Lockerung eine sichere Umgebung gewährleistet?

Ein infizierter Ignorant, der offen quer durch den Laden hustet (<-Demo KLICK) reicht aus, um jemanden anzustecken. Und, falls man ihn verärgert darauf hinweist, bekommt man auch noch Krach mit ihm.

So geschehen gestern in einem EDEKA-Markt:

Der Dicke blockierte daraufhin die "Ansagerin" zwischen den Regalen, um eine Diskusssion über diese "Unverschämtheit, ihn auf seinen Husten anzusprechen" anzuzetteln. Dabei unterschritt er zusätzlich massiv den gebotenen Sicherheitsabstand von 1,5 Metern. Die Folge war nach mehreren lauten Hinweisen darauf ein ordentlicher Rippenstoß von der Bedrängten im Vorbeigehen - einfach, um sich aus der Klemme samt fliegender Speicheltropfen zu befreien.

So what!

Der Oberbürgermeister von Hanau setzt bei den Schutz- und Hygienekonzepten noch einen drauf

Unter diesem Aspekt gesehen, ist es tröstlich, dass die Stadt Hanau eine Maskenpflicht im Einzelhandel einführen möchte. Claus Kaminsky will strenge Regeln in der Brüder-Grimm-Stadt zu Hygiene und Abstand durchsetzen. Und so gelten als Einzelhändler-Schutzkonzepte ab Montag in Hanau: Begrenzung der Personenzahl im Laden, Überwachung von Warteschlangen und die Vorgabe, eine Behelfs- oder Alltagsmaske zu tragen. Die Pflicht soll darüber hinaus auch im Öffentlichen Personennahverkehr gelten.

Dabei macht er deutlich, dass das Risiko einer Infektion nach wie vor besteht und begrüßt, dass ansonsten die Kontaktsperre bis zum 4. Mai 2020 verlängert wurde. Auch die städtischen Einrichtungen und die Stadtverwaltung bleiben bis dahin geschlossen.

Mehr zu den Corona-Maßnahmen online beim Tagesspiegel "Was ändert sich, was bleibt wie es ist" <-KLICK.


Gut zu wissen

* 800 Quadratmeter, diesen Raum nehmen 8 Wohnungen á 100 qm ein... oder 16 Single-Wohnungen á 50 qm. Oder ein etwas größerer Garten bzw. eine 1 Meter breite Strecke von 800 Metern - fast schon 1 km. Nicht wirklich klein, nicht wahr?

UPDATE 1:1 Corona ist gesunken - Am 17. April 2020 kam die Nachricht, dass die Ansteckungsrate auf 0,7 gesunken ist.

75